Südtirol Jazzfestival will in Zusammenarbeit mit dem Ökoinstitut Südtirol nachhaltige Lebensstile vermitteln

Jazzfestival: Musik, Kultur und Nachhaltigkeit

Freitag, 24. Juni 2016 | 18:01 Uhr

Bozen – Im Rahmen seiner heurigen Ausgabe will das Südtirol Jazzfestival in Zusammenarbeit mit dem Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige nachhaltige Lebensstile vermitteln.

Frei nach dem Motto “Probier amol/Provaci” lädt das Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige dazu ein, nachhaltige Lebensstile kennenzulernen. Auch beim Südtirol Jazzfestival bietet sich die Möglichkeit, Klima- und Umweltschutz auf spielerische Weise zu begegnen.

Die Veranstalter sind seit jeher diesen Themen gegenüber sehr aufgeschlossen und durch diese Zusammenarbeit können konkrete Schritte auf dem Weg zu einer zukünftigen Zertifizierung als „Going Green Event“ gesetzt werden.

Los geht’s am 27. Juni vormittags um 11 Uhr mit der Jazzrausch Streetmarching Band, die durch die Bozner Gassen marschiert. Am Abend steht die nachhaltige Mobilität im Fokus, so können z.B. Alltagswege vielfach mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Daher wird eine gemeinsame Radfahrt von der Altstadt zum Semirurali Park organisiert, wo das Konzert von Francesco Cusa & The Assassins stattfindet. Alle sind eingeladen, mitzuradeln. Start ist um 20.30 am Waltherplatz.

Alle weiteren Informationen und Auskünfte zu den Aktionen im Rahmen des Projekts, die vom Ökoinstitut Südtirol/Alto Adige organisiert werden, finden sich unter  www.probieramol-provaci.it.

Von: ©ka