Sommerangebot für Jugendliche

Kostenlos mehr als 50 Südtiroler Museen besuchen

Dienstag, 14. Juni 2022 | 19:34 Uhr

Bozen – Kostenlos mehr als 50 Südtiroler Museen besuchen: Auch in diesem Sommer ist dies vom 17. Juni bis 4. September für Kinder und Jugendliche mit gültigem Südtirol Pass Abo+ Fahrschein möglich.

Vom 17. Juni bis zum 4. September läuft wieder die Initiative “Young & Museum – Freier Eintritt in die Museen mit Abo+”. Alle Inhaber und Inhaberinnen des Südtirol-Passes Abo+ können bei der Aktion mehr als 50 Museen in Südtirol kostenlos besuchen. Fast alle teilnehmenden Museen sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln und somit mit dem Abo+ erreichbar.

Einen Ausflug mit einem kulturellen Erlebnis zu verbinden, liege also nahe, sagt Landeshauptmann und Museenlandesrat Arno Kompatscher: “Wir möchten so viele Kinder und Jugendliche wie möglich dazu motivieren, unsere Museumseinrichtungen zu besuchen: Immerhin sind Museen Bildungsstätten auf höchstem Niveau. Gleichzeitig bringen sie den Besuchenden die Geschichte und Gegenwart unserer Kultur und Natur lebhaft näher: Sie greifen spezifische Themen auf und vermitteln die grundlegenden Werte unserer Gesellschaft.”

Die teilnehmenden Museen bieten eine erstaunliche Themenvielfalt an Kultur- und Naturerlebnissen: Sie reichen von der barocken Pracht im Kloster Neustift der Augustiner Chorherren bei Brixen bis zu abenteuerlichen Führungen durch die Bergwerke von Ridnaun, Prettau oder Villanders; von Leben und Darstellung des ritterlichen Mittelalters auf Schloss Tirol und Schloss Runkelstein bis zu den bäuerlich-ländlichen Freigeländen im Museum Passeier in St. Leonhard oder im Volkskundemuseum in Dietenheim. Nicht zu vergessen natürlich die Museumsattraktionen Bozen: Allen voran Ötzi, der Mann aus dem Eis und Star des Archäologiemuseums; aber auch das prachtvolle Merkantilgebäude oder die zeitgenössischen Kunstsammlungen des Museum Eccel Kreuzer und des Museion sind kulturelle Anziehungspunkte.

Wer lieber die Wunder der Natur und Wissenschaft bestaunt, ist beispielsweise bei der umfangreichen Sammlung des Mineralienmuseums Teis an der richtigen Adresse oder kann – ein wahrlich spezielles Thema – im Pharmaziemuseum in Brixen in die Geschichte der Arzneimittel und pharmazeutischen Geräte eintauchen. Schließlich beteiligen sich auch die fünf Besucherzentren des Nationalparks Stilfserjoch und das Planetarium Südtirol in Gummer an der Aktion.

Das Landesamt für Museen und museale Forschung koordiniert die Aktion mit Unterstützung der Landesabteilung Mobilität.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz