Die Buchmesse hat ihre Tore geöffnet

Leipziger Buchmesse startet – Kultur als Motor für Europa

Donnerstag, 15. März 2018 | 17:16 Uhr

Die Leipziger Buchmesse hat gegen Nationalismus und Engstirnigkeit zum Auftakt bewusst die europäische Perspektive in den Mittelpunkt gestellt. Auf zahlreichen Veranstaltungen ging es am Donnerstag um die Zukunft in der Gemeinschaft, die Rolle der Literatur für die Demokratie und den Umgang mit Minderheiten.

Unter dem Motto “Zoom in Romania” stellte sich Rumänien mit einer vielfältigen Literaturszene als offizieller Gast der Buchmesse vor. Für den Auftritt wurden 40 Bücher wichtiger Autoren neu ins Deutsche übersetzt. Georgien, diesjähriges Gastland der Frankfurter Buchmesse im Oktober, kündigte insgesamt gut 450 Veranstaltungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Den renommierten Preis der Leipziger Buchmesse gewann die Schriftstellerin Esther Kinsky. Die Jury zeichnete am Donnerstag in der Kategorie Belletristik ihr Buch “Hain. Geländeroman” aus. Kinsky erzählt in “Hain. Geländeroman” (Suhrkamp Verlag) von drei italienischen Reisen einer Ich-Erzählerin abseits der touristischen Pfade. Landschaftsmeditation, Kindheitserinnerungen und Trauer kommen zusammen. Die Jury urteilte: “Stille, fast übersinnlich präzise Beobachtungen, die ihre Tiefe ganz aus der Versenkung in die Oberfläche gewinnen.”

Weitere Preisträger sind der Historiker Karl Schlögel in der Sparte Sachbuch/Essayistik sowie Sabine Stöhr und Juri Durkot in der Sparte Übersetzung. Der Preis der Leipziger Buchmesse zählt zu den wichtigsten Literaturauszeichnungen in Deutschland. Er ist mit insgesamt 60.000 Euro dotiert. Für den Sieg gibt es in jeder Kategorie 15.000 Euro, die fünf Nominierten in jeder Sparte erhalten jeweils 1.000 Euro.

Bei der Vorstellung des Gastlandes Rumänien standen große Autoren wie Varujan Vosganian (“Buch des Flüsterns”), Norman Manea (“Der schwarze Briefumschlag”) und Mircea Dinescu (“Exil im Pfefferkorn”) für die Vielfalt der rumänischen Literatur.

“Rumänien ist ein wunderbares Land mit einer wunderbaren Literatur, das aber erst noch entdeckt werden muss”, sagte Buchmesse-Direktor Oliver Zille. Der rumänische Außenminister Teodor Melescanu hatte schon bei der Eröffnungsfeier am Vorabend für einen “vorurteilsfreien Blick” auf Rumänien geworben.

“Unsere Verpflichtung gegenüber dem europäischen Projekt ist stärker denn je”, sagte er. Der Auftritt als Gastland der Messe könne dazu beitragen, der bevorstehenden Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft durch Bukarest zum Erfolg zu verhelfen. Bis zum Sonntag stellen zahlreiche rumänische Autoren bei rund 70 Veranstaltungen ihre Werke vor.

Bei Kinderbüchern liegen in diesem Jahr Erzählungen über Mut und Entschlossenheit im Trend, wie Christine Kranz von der Jury des “Leipziger Lesekompasses” sagte. Von den insgesamt 9.000 Neuerscheinungen für Kinder und Jugendliche schafften es 30 Titel in die diesjährigen Empfehlungen. Sie sind als Orientierung für Lehrer, Eltern und Bibliothekare gedacht.

Insgesamt stellen bei der Buchmesse mehr als 2.600 Verlage aus 46 Ländern ihre Neuerscheinungen vor. Bis zum Sonntag werden rund 300.000 Besucher erwartet. Zum Auftakt am Donnerstag bildeten sich bei frühlingshaftem Wetter schon vor Beginn lange Schlangen vor der Messe. Ein Anziehungspunkt für junge Leute ist alljährlich die gleichzeitig laufende Manga-Comic-Con.

Am Mittwoch war der traditionelle Branchentreff mit einem Aufruf zu Meinungsfreiheit, Vielfalt und Toleranz eröffnet worden. Bei dem Festakt im Gewandhaus erhielt die norwegische Schriftstellerin Åsne Seierstad den Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung. Ihr Buch “Einer von uns” über den norwegischen Massenmörder Anders Breivik geht der Frage nach, wie es zu der grausamen rechtsextremistischen Gewalttat kommen konnte.

2019 wird Tschechien das Gastland der Leipziger Buchmesse sein und möchte dabei seine Literatur auf dem deutschen Buchmarkt stärker sichtbar machen. Dazu sollen Förderprogramme für Übersetzungen und für literarischen Austausch aufgelegt werden, teilten die Veranstalter am Donnerstag in Leipzig mit.

Von: APA/dpa