Die Künstlerin Maria Lassnig

Lentos zeigt Frühwerk von Maria Lassnig und Arnulf Rainer

Donnerstag, 31. Januar 2019 | 15:50 Uhr

Das Linzer Kunstmuseum Lentos zeigt von 1. Februar bis 19. Mai das Frühwerk von Maria Lassnig und Arnulf Rainer. Es handelt sich um die erste gemeinsame Ausstellung der beiden Künstler, die langjährige Weggefährten waren, wie Kuratorin Brigitte Reutner in einer Presseführung am Donnerstag erklärte. Für Direktorin Hemma Schmutz ist die Schau eine “Herzensangelegenheit”.

Maria Lassnig und Arnulf Rainer lernten einander 1948 in Klagenfurt kennen. Es entstand eine kurze Liebesbeziehung, länger währte aber ihre künstlerische Verbundenheit. Das Lentos zeigt rund 120 Werke aus den frühen Jahren von 1948 bis etwa 1960. Die Schau im Obergeschoß des Museums ist sehr offen gestaltet, die Bilder sind teils auf Stangen montiert, der riesige Raum bleibt zur Gänze einsehbar, was Vergleiche und Gegenüberstellungen erleichtert und dem Besucher Parallelen und Wechselwirkungen zwischen den beiden Künstlern veranschaulicht.

Zu sehen sind u.a. Porträts, die Lassnig von für sie wichtigen Personen gemalt hat – darunter etliche von Arnulf Rainer. Dieser wiederum hat Lassnig ins Bild gesetzt. Beide befassten sich früh mit abstrakter Kunst und entwickelten sich zu Pionieren des Informel in Österreich. Auf gemeinsamen Reisen nach Paris in den 1950ern entdeckten sie den Surrealismus.

Zu sehen sind etwa Lassnigs “Körpergefühlszeichnungen” aus den späten 1940ern. Rainer arbeitete in dieser Zeit an surrealistischen Porträts und Unterwasserszenarien. Wie sehr sich ihre Arbeit gegenseitig beeinflusst hat, wird dem Besucher deutlich vor Augen geführt. So sind etwa von beiden Künstlern Werke zu sehen, die sich mit Flächen und Proportionen beschäftigen. Lassnig schuf informelle Monotypien und nannte diese Werke Amorphe Automatik, Meditationen und stumme Formen. Rainer wandte sich schließlich den Übermalungen zu.

Mitte der 1950er-Jahre trennten sich ihre Wege. Im Alter wälzte Rainer zwar noch Pläne für eine gemeinsame Ausstellung, diese kam aber nicht mehr zustande. Maria Lassnig starb 2014 im Alter von 94 Jahren in Wien. Arnulf Rainer wird heuer 90 Jahre alt. Er wurde vom Lentos über die Ausstellung informiert, war aber in die Gestaltung nicht eingebunden.

Von: apa