Urlaubsfeeling und ABBA-Happy-Sound im Sommer 2018

Linzer Musiktheater bringt in der Sommerpause “Mamma Mia!”

Donnerstag, 19. Oktober 2017 | 12:45 Uhr

Bevor im Herbst 2018 eine “Tristan und Isolde”-Produktion aus Bayreuth die Bühne im Linzer Musiktheater in Beschlag nimmt, regieren im Sommer Urlaubsfeeling und ABBA-Happy-Sound: Mit “Mamma Mia!” steht von 13. Juli bis 5. August ein Musical-Gastspiel der Stage Entertainment Deutschland am Programm, das anschließend auf Tour durch den deutschsprachigen Raum gehen wird.

Das Linzer Musiktheater hat in den vergangenen Jahren die Bühnenpause regelmäßig für Gastspiele genutzt. Darunter waren auch zwei Musical-Produktionen der Stage Entertainment – “Die Schöne und das Biest” und “Ich war noch niemals in New York”.

Mit gut 80 Prozent Auslastung und einem sechsstelligen Betrag, der dem Haus bleibt, zahlt sich das aus, bilanzierte der kaufmännische Direktor Uwe Schmitz-Gielsdorf am Donnerstag. Kulturreferent Thomas Stelzer (ÖVP) erklärte die Blumau, an der sich das Musiktheater befindet, gleich zum “österreichischen Broadway”.

“Mamma Mia!” verwebt 22 ABBA-Evergreens wie “Dancing Queen” oder “Take a Chance on me” zu einer Geschichte, die auf einer griechischen Insel spielt. Im Mittelpunkt stehen die alleinerziehende Donna, die nicht weiß, wer der Vater ihrer Tochter ist, und eben diese Tochter, die das Rätsel anlässlich ihrer eigenen Hochzeit lösen will und die infrage kommenden Kandidaten zu dem Fest einlädt.

Mit Stage hat das Landestheater bereits das Musical “Ghost – Nachricht von Sam” koproduziert, das im März 2017 in Linz deutschsprachige Erstaufführung gefeiert hat. Ab Dezember ist das Stück im Berliner Theater des Westens als Ensuite-Produktion zu sehen sein – mit ambitionierten 44 Wochen geplanter Laufzeit.

Von: apa