Mit dem Schauspiel „Die Wölfe“ bringen die Meraner Festspiele wieder eine authentische, künstlerisch hochwertige Uraufführung

Meraner Festspiele eröffnen Freilichtsaison am 1. Juli

Dienstag, 21. Juni 2022 | 23:16 Uhr

Meran – Mit dem Schauspiel „Die Wölfe“ bringen die Meraner Festspiele wieder eine authentische, künstlerisch hochwertige Uraufführung, die nicht nur das Leben der Geschichte Tirols im Jahr 1816 lebendig werden lässt, sondern gleichzeitig einen tiefen Blick in eines der brennenden Themen unserer Zeit bietet. Regie übernimmt Judith Keller.

Mit der Uraufführung des historischen Schauspiels „Die Wölfe“ von Luis Zagler, inszeniert von Judith Keller, führen die Meraner Festspiele ihre Initiative zur Förderung von Ur- und Erstaufführungen in der Euregio fort und widmen sich heuer vom 1. bis 22. Juli ein packendes Zeitdokument der Geschichte Tirols aus den Jahren 1815-1817.

MFS/Stephan Pircher, Dargestellte Personen: Pascal Gross, Klaus Windisch,
Leonie Vitroler

Was den Besucher erwartet

Gezeigt wird ein spannendes Schauspiel in historischen Kostümen vor der traumhaften Kulisse oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Auf der Bühne zu sehen sind Südtiroler Darsteller wie: Horst Saller (Schlanders), Karin Lintner (Terlan), Ruth Kofler (Naturns), Horst Ortler (Meran), Max Tschager (Lana), Valentina Moelk (Meran), Robert Bernardi (Marling), Leonie Vitroler (Brixen), Sabrina Waldner und Maria Innerhofer (Meran).

In den Hauptrollen zu sehen sind u. a. auch professionellen Schauspielern wie Pascal Gross (Wien), bekannt durch seine Rollen am Burgtheater und bei den Salzburger Festspielen, Klaus Windisch (Innsbruck), der am Tiroler Landestheater und am Münchner Volkstheater engagiert war. Michael Arnold (Innsbruck), viele Jahre Ensemblemitglied am Tiroler Landestheater, und nicht zuletzt unsere beiden Entdeckungen: Martin Radecke (Berlin) und Julia Sailer (Landeck), die beide in diesem Jahr sehr anspruchsvolle Rollen zu meistern haben.

Regie führt Judith Keller, bekannt durch ihre Inszenierungen am Stadttheater Basel und Bern, am Münchner Volkstheater, bei den Tiroler Volksschauspielen, am Schauspielhaus Salzburg und im Stadttheater Bruneck.

Jan Frankl, Dargestellte Person: Judith Keller

Historischer Hintergrund

In der Geschichte Tirols der Jahre 1814 – 1817 gab es extreme Wetterverhältnisse, die zu wiederholte Missernten führten. Die Folge waren Jahre von Hunger und Elend. Hinzu kamen die Folgen der Tiroler Freiheitskämpfe von 1809. In den Wäldern und auf den Almen trieben Wölfe ihr Unwesen, die immer öfter bis zu den Höfen der Bergbauern kamen. Wer darunter litt, waren die Bauern. Doch soviel sie auch klagten, niemand hörte ihren Hilfeschrei.

Die Handlung

Vor diesem Hintergrund wird die Geschichte eines 17jährigen Mädchens erzählt, das von ihrem Stiefvater dazu genötigt wird, sich mit dem Sohn des Grafen zu treffen, der ein Auge auf sie geworfen hat. Als seine Geliebte soll sie den Grafen dazu bringen, sich im Kampf gegen die Wölfe auf die Seite der Bauern zu schlagen. Sehen Sie das hochemotionale, spannende Schauspiel, das jeden von uns berühren wird.

MFS/Stephan Pircher, Dargestellte Personen: Pascal Gross, Klaus Windisch, Leonie Vitroler,

Aufführungstermine

Freitag, 1. Juli 2022 (Premiere) – Weitere Aufführungen: Dienstag, 5. Juli, Mittwoch, 6. Juli, Donnerstag; 7. Juli, Montag, 11. Juli, Mittwoch, 13. Juli, Freitag, 15. Juli, Samstag, 16. Juli, Montag, 18. Juli, Mittwoch, 20. Juli, Donnerstag, 21. Juli, Freitag, 22. Juli 2022.

Beginn der Aufführung jeweils um 21.00 Uhr, Dauer der Aufführung ca. 90 Minuten. Bistro ab 19.00 Uhr mit Südtiroler Spezialitäten vor und nach den Aufführungen. Einheitspreis: 25,00 EUR.

Aufführungsort

Auf dem Festspielareal oberhalb der Gärten von Schloss Trauttmansdorff, St-Valentin-Straße, 39012 Meran; Gratisparkplätze bei den Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Ticket-Reservierung

Weblinks: www.ticket.meranerfestspiele.com – www.meranerfestspiele.com

Ticket-Hotline: 0039 0473 428 388

Ticket-Mail: info@meranerfestspiele.com

Info & Service: 0039 0473 428 389

Kartenvorverkauf

Tourismusvereine: Schenna, Algund, Partschins, Hafling, Marling, Passeiertal

Von: ka

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz