Bewegte Sprachförderung bei mehrsprachigen Kindern

Mit Bewegung Sprache fördern

Dienstag, 26. April 2022 | 11:34 Uhr

Bozen – Um Sprachen zu lernen, muss man nicht stillsitzen. Im Gegenteil! Eine in den Alltag integrierte und mit Bewegung und Spiel verknüpfte Sprachförderung erweist sich als besonders wirkungsvoll. Nicht nur Kinder haben Freude an Bewegung und lernen besser, wenn ihnen die Förderangebote Spaß machen. Renate Zimmer zeigt in einem Vortrag, wie die Sprachentwicklung von mehrsprachigen Kindern mit Spiel und Bewegung gefördert werden können.

Die Pädagogin und Sportwissenschaftlerin leistet seit Jahrzehnten Pionierarbeit im Bereich des bewegten Lernens und wurde für ihr Engagement u.a. mit dem deutschen Bundesverdienstorden ausgezeichnet. Im Rahmen eines Vortrags wird sie Eltern, Erziehungspersonen und Interessierten anhand vieler praktischer Beispiele zeigen, wie bewegte Sprachförderung gelingen kann. Im Mittelpunkt stehen dabei Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter, die mit mehreren Sprachen aufwachsen oder Deutsch als Zweitsprache erlernen.

Der Vortrag „Bewegte Sprachförderung – Spiel und Bewegung für mehrsprachige Kinder“ findet am 2. Mai um 18.00 Uhr im Waltherhaus in Bozen statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung in der Sprachstelle des Südtiroler Kulturinstituts ist erforderlich: sprache@kulturinstitut.org. Anmeldeschluss ist der 29. April.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz