2016 besuchte die niederländischen Königin Maxima die Pinakothek

Münchener Alte Pinakothek nach viereinhalb Jahren saniert

Montag, 25. Juni 2018 | 17:39 Uhr

Die Sanierung der Alten Pinakothek in München ist nach viereinhalb Jahren abgeschlossen. Ab 3. Juli seien wieder alle Räume im Obergeschoß geöffnet, auch ein vollständiger Rundgang sei dann möglich, teilte das Museum am Montag mit. Die Pinakothek beherbergt wichtige Gemälde der europäischen Malerei vom Mittelalter bis ins 18. Jahrhundert.

Das zwischen 1826 und 1836 errichtete Gebäude musste vor allem energetisch saniert werden. Außerdem gelangt nun wieder viel Tageslicht in die Ausstellungsräume, so wie es der Architekt Leo von Klenze ursprünglich geplant hatte. Rund 1.400 Fensterscheiben wurden durch modernes Isolierglas ersetzt. Mithilfe beweglicher Lamellen kann der Lichteinfall gesteuert werden, um die kostbaren Kunstwerke vor direktem Sonnenlicht zu schützen.

Von: APA/dpa