Freude an überlieferter Volksmusik und an frechen Kompositionen

Musik im Stollen: “Südtiroler Rifflblech” spielt am 25. Juli

Dienstag, 21. Juli 2015 | 16:40 Uhr

Maiern – Die beliebte Konzertreihe „Musik im Stollen“ in der BergbauWelt Ridnaun Schneeberg geht in die zweite Runde. Am kommenden Samstag, 25. Juli, konzertiert die Gruppe „Südtiroler Rifflblech“ im Stollen der BergbauWelt Ridnaun Schneeberg in Maiern.

„Südtiroler Rifflblech" nennt sich die junge Gruppe von sieben Südtiroler Musikern, die sich im Laufe ihres Musikstudiums in Bozen, Innsbruck, Wien, Salzburg, Linz, Weimar, Graz und München kennenlernten. Alle sieben spielen ihr Instrument auf professionellem Niveau und wirken in renommierten Orchestern wie den Wiener Philharmonikern, der Wiener Staatsoper, den Münchner Symphonikern, der Wiener Volksoper  und anderen bekannten Orchestern und Ensembles mit. Aller Entfernung zum Trotz entschieden sie im Frühjahr 2012 sich als „Rifflblech" zu vereinen. Aus Freude an überlieferter Volksmusik, reicht das Repertoire von traditioneller böhmisch-, mährischer Blasmusik, bis hin zu frechen Eigenkompositionen und Arrangements aus Pop und Rock. Eine Gratwanderung zwischen bodenständigen Heimatmelodien und stilistisch waghalsigen Formen der Blasmusik ermöglicht eine pfiffige, witzige und dennoch legitime Mischung zwischen Jung und Alt.

Die „Südtiroler Rifflblech" sind am kommenden Samstag, 25. Juli, um 20.00 Uhr beim zweiten Konzert der Reihe „Musik im Stollen" in der BergbauWelt Ridnaun Schneeberg in Maiern, Ridnaun (Gemeinde Ratschings) zu sehen und zu hören. Die Gruppe stellt auch ihre erste CD mit dem Titel „Herz Ass" vor.

Der Eintritt kostet zwölf Euro. Die Karten müssen unter der Rufnummer 0472 656364 oder per Mail an mailto:ridnaun.schneeberg@bergbaumuseum.it reserviert werden. Da das Konzert im Inneren des Bergwerks stattfindet, stellt das Museum Decken zur Verfügung, warme Kleidung und gutes Schuhwerk werden dennoch empfohlen. Nach dem Konzert gibt es eine warme Suppe in der Knappenstube. Den Abschluss der heurigen Konzertreihe bildet am 1. August, wie in den Vorjahren, die Gruppe Tun na Kata.

Weitere Informationen gibt es im Südtiroler Bergbaumuseum – Bergbauwelt Ridnaun Schneeberg, Maiern 48, Ridnaun, in Ratschings (Telefonnummer: 0472 656364) sowie im Web und unter http://www.ridnaun-schneeberg.it/.

Mehr Informationen über die Museen Südtirols ist im Internet unter http://www.museen-suedtirol.it/ zu finden.

Von: ©lpa

Bezirk: Bozen, Wipptal