Solistin Ophélie Gaillard sucht ihr Instrument nun über Facebook

Musikerin wurde Cello im Wert von 1,3 Mio. Euro gestohlen

Freitag, 16. Februar 2018 | 16:59 Uhr

Der französischen Musikerin Ophélie Gaillard ist ein Cello im Wert von 1,3 Millionen Euro gestohlen worden. Die Solistin schrieb am Freitag auf Facebook, sie sei vor ihrem Haus nördlich von Paris mit einem Messer bedroht worden. Der Täter sei zu Fuß mit dem Instrument und ihrem Handy geflüchtet. Sie rief alle Facebook-Nutzer auf, ihre Suchanzeige mit Fotos des kostbaren Cellos zu teilen.

HELP!!!!!!!!!!!My cello was stolen this evening in a red dark flightcaseIt's a loan, the property of the Bank…

Pubblicato da Ophélie Gaillard su Giovedì 15 febbraio 2018

Das Instrument des italienischen Geigenbauers Francesco Goffriller stammt aus dem Jahr 1737 und ist die Leihgabe einer Bank an Gaillard. Die Musikerin war im Jahr 2003 als beste Nachwuchs-Solistin für Klassik mit dem Preis “Victoires de la musique” ausgezeichnet worden. Nach Angaben der Polizei wird nach dem Täter noch gefahndet.

Von: APA/ag.