Konzessionen von Landesregierung genehmigt

Musikschule Bruneck und JuKas zeitweilig in Gebäuden des Landes

Mittwoch, 10. Juni 2015 | 12:57 Uhr

Brixen/Bruneck – Dem Jugendhaus Kassianeum in Brixen stellt das Land zeitweise das Pförtnerhaus in Milland zur Verfügung und der Stadtgemeinde Bruneck das Schülerheim Waldheim für die provisorische Unterbringung der Musikschule. Die entsprechenden Konzessionen hat die Landesregierung am 9. Juni auf Antrag von LR Florian Mussner genehmigt.

Im Pförtnerhaus in Milland ist derzeit das Tonstudio des Vereins Jugendhaus Kassianeum (JuKas) in Brixen untergebracht. Bereits in den vergangenen Jahren konnte das Jugendhaus dieses Gebäude des Landes nutzen. Mit einem Konzessionsvertrag, den die Landesregierung nun genehmigt hat, wird eine Nutzung des Pförtnerhauses für das JuKas für weitere sechs Jahre möglich.

Ebenfalls über eine Konzession stellt das Land der Stadtgemeinde Bruneck das Schülerheim Waldheim unentgeltlich für die Schuljahre 2015/2016 und 2016/2017 zur Verfügung. Während der beiden Schuljahre kann die Gemeinde das Gebäude für die zeitweilige Unterbringung der Musikschule nutzen.

„Beide Einrichtungen, sowohl das Jugendhaus als auch die Musikschule, sind für unsere Kinder und Jugendlichen wichtige und viel genutzte Strukturen, die Kultur zum Anfassen vermitteln, und deshalb stellt das Land Räume für deren temporäre Unterbringung bereit", erklärt Vermögenslandesrat Florian Mussner.

„Gerade für die Jugendlichen ist es wichtig, einen Ort zu haben, an dem sie sich begegnen und gemeinsam etwas unternehmen können", ergänzt der Landesrat für Deutsche Bildung und Kultur, Philipp Achammer, „daher war es mir ein Anliegen, dass eine Lösung gefunden werden könnte, um die Platzprobleme bis zu einer endgültigen Lösung zu überbrücken."

Von: ©lpa

Bezirk: Eisacktal, Pustertal