Abramovic wird der Preis am 25. April in Wien überreicht

Performancekünstlerin Abramovic erhält Globart Award 2018

Freitag, 23. März 2018 | 17:14 Uhr

Sie ist eine der bedeutendsten Performancekünstlerinnen unserer Zeit und bald um eine Auszeichnung reicher: Die serbische Künstlerin Marina Abramovic wird mit dem diesjährigen Globart Award ausgezeichnet. Die Kunstwelt wurde von ihr “radikal verändert”, heißt es in der Begründung der gleichnamigen Denkwerkstatt. Überreicht wird der Preis am 25. April im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Die Auszeichnung erhält sie für “ihr künstlerisches Lebenswerk und ihr Vorbild”, wie am Freitag mitgeteilt wurde. “Der Umgang mit dem eigenen Körper lässt ihr Werk so eindrücklich werden. Sie sprengt nicht nur die Grenzen der Kunst, sondern fesselt mit ihrer Suche nach Wahrheit.” Die Laudatio wird von Alanna Heiss gehalten, der Gründerin des New Yorker MoMA PS1. In der Galerie Krinzinger wird zudem von 26. April bis 9. Juni die Ausstellung “Two Hearts” von Abramovic zu sehen sein.

Bisherige Preisträger des Globart Awards waren u.a. Michael Haneke, Riccardo Muti und Freda Meissner-Blau. Die Denkwertstatt wird am 11. April in Melk und Wien außerdem das erste Mindfulness Forum abhalten, um sich den Themen Achtsamkeit und Bildung zu widmen. Dabei wird u.a. der US-Hirnforscher Richard Davidson einen Vortrag halten.

Von: apa