Placido Domingo präsentierte Verdi-Produktion "Macbeth" in Madrid

Placido Domingo hofft auf 4.000. Auftritt

Freitag, 07. Juli 2017 | 13:59 Uhr

Der spanische Opernsänger Placido Domingo hofft, in seiner Karriere die Zahl von 4.000 Auftritten voll machen zu können. “Solange mein Körper mitmacht, möchte ich weitersingen”, sagte der 76-Jährige am Freitag bei der Präsentation der Verdi-Produktion “Macbeth”, die ab Dienstag im Teatro Real in Madrid aufgeführt wird. Domingo singt die Titelrolle.

Die Premiere stelle für ihn ein ganz besonderes Jubiläum dar, betonte er – denn es handle sich um den 3.900. Auftritt seiner Karriere. “Ich hoffe aber, auch noch die 4.000. Darbietung begehen zu können”, so der Maestro, der seit mehr als 50 Jahren an allen wichtigen Opernhäusern der Welt zu Hause ist.

“Ich genieße jeden Tag meines Lebens”, erklärte Domingo das Geheimnis seines jahrzehntelangen Erfolges. “Meine Arbeit bedeutet ein großes Glück für mich, auch wenn sie jeden Abend eine neue Herausforderung darstellt.” Vor allem Auftritte in seiner Heimatstadt Madrid erfüllten ihn mit besonderen Emotionen und großem Stolz.

Giuseppe Verdis “Macbeth” nach dem gleichnamigen Drama von William Shakespeare bildet den Abschluss der diesjährigen Madrider Opernsaison. Unter Leitung des Amerikaners James Conlon und mit der italienischen Sopranistin Anna Pirozzi in der Rolle der Lady Macbeth wird die Oper auch noch am 14. und 17. Juli aufgeführt. “Es ist eine meiner Lieblingsopern, aber sie ist sowohl musikalisch wie darstellerisch eine der schwierigsten überhaupt”, so Domingo.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz