Podiumsdiskussion zur Bioregion beim Dorffest in Schlanders

Podiumsdiskussion: Neue Wege in der Festkultur: feiern, sich begegnen, debattieren

Dienstag, 21. Juli 2015 | 21:50 Uhr

Schlanders – Die Organisatoren des Schlanderser Dorffestes bemühen sich um eine neue Festkultur und wollen die Begegnungen der Menschen auch für die Förderung der Debattenkultur nutzen.

So findet am Nachmittag des 25. Juli neben einem anregenden Kulturprogramm inklusive Poetry Slam im DUMPTOWN CORNER im Plawennpark in Schlanders um 15.30 Uhr eine Diskussionsveranstaltung zu einem sehr aktuellen Thema statt.

Nach dem Muster der Ostwest/Zigori-Clubabende in Meran wird Markus Lobis mit dem Partschinser Biobauern Sigmund Kripp und dem profilierten Obstmarkt-Kenner und Vi.P-Direktor Josef Wielander darüber diskutieren, ob die BIOREGION VINSCHGAU ein Hirngespinst bleiben muss oder zu einer konkreten Zukunftsperspektive werden kann.

Bei diesen Debattenveranstaltungen werden Publikumsbeiträge aktiv gefördert und über den gesamten Verlauf der Veranstaltung eingebunden. Es ist damit zu rechnen, dass die verschiedenen Standpunkte im Rahmen dieser im Vinschgau und im ganzen Land – auch vor dem Hintergrund der Anti-Pestizid-Aktivitäten in Mals – engagiert geführten Debatte recht lebhaft aufeinander prallen werden.

Das Dorffest ist aber der beste Rahmen, um anschließend wieder im besten Einvernehmen ein Bierchen miteinander zu trinken und die Debatte fortzuführen.

Von: ©ka