Großes Kino im Filmtreff Kaltern

Regisseur und Produzentin präsentieren HILL OF VISION

Samstag, 17. September 2022 | 21:10 Uhr

Kaltern – In Zusammenarbeit mit IDM Südtirol zeigt der Filmtreff Kaltern HILL OF VISION, die schier unglaubliche Geschichte des Nobelpreisträgers Mario Capecchi. Der bekannte Regisseur Roberto Faenza und die Produzentin Elda Ferri der Produktionsfirma Jean Vigo sind bei der Vorführung am Samstag, 24. September um 18.00 Uhr anwesend. Der Film wurde von der Südtiroler Filmförderung unterstützt und zur Gänze in Südtirol gedreht.

Filmtreff Kaltern

„Hill of Vision“ ist die Geschichte des späteren Nobelpreisträgers für Medizin, Mario Capecchi, der während es 2. Weltkrieges von seiner Mutter, die jüdischer Abstammung war, zu seinem Schutz auf einem Bauernhof auf dem Ritten untergebracht wird. Nach einer abenteuerlichen Flucht und dem überraschenden Wiedersehen mit der Mutter, ziehen sie nach Amerika und Mario geht zum ersten Mal in die Schule – sein Weg zu einem bedeutenden Wissenschaftler beginnt.

Filmtreff Kaltern

Die Produzentin Elda Ferri kam vor zwölf Jahren auf einer Konferenz in Bologna zum ersten Mal mit Capecchi in Kontakt. Sie hatte in der Zeitung von seiner Anwesenheit erfahren und intuitiv gespürt, dass es hier etwas zu

entdecken gab. „Ich wollte diesen Menschen sofort kennenlernen“, erinnert sich Ferri. „Zum Glück kannte er den Film LA VITA È BELLA, den ich gemeinsam mit Gianluigi Braschi produziert hatte. Das half mir, ihn zu überzeugen, dass sein unglaublicher Lebenslauf ein wunderbarer Film sein könnte.“

Filmtreff Kaltern

Samstag, 24/09 18.00 Uhr, Sonntag, 25/09│20.30 Uhr

Hill of Vision

I 2022, Roberto Faenza, 104 min. Con Laura Haddock, Edward Holcroft, Elisa Lasowski, Francesco Montanari. In italiano

Von: ka

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz