Zukünftige Marschrichtung des Schützenbundes diskutiert

Schützenbezirk Brixen steht hinter seinen Kandidaten

Samstag, 21. Mai 2022 | 23:22 Uhr

Brixen – Am Freitag, den 20. Mai 2022 lud der Schützenbezirk Brixen alle Kandidaten der anstehenden Bundeswahl im Südtiroler Schützenbund zu einer Gesprächsrunde ins Schützenheim in Klausen. Zahlreiche Hauptmänner, Offiziere und Marketenderinnen aus dem Bezirk, sowie aus dem benachbarten Bezirk Südliches Wipptal nutzten die Gelegenheit mit den Kandidaten zu diskutieren.

Schützenbezirk Brixen

Bezirksmajor Florian Lechner eröffnete die Bezirksversammlung. Alle anwesenden Kandidaten, beginnend von der Charge des Landeskommandanten, stellten sich und ihr Programm vor. Anschließend folgten viele Fragen der Teilnehmer und eine rege Diskussion über die zukünftige Marschrichtung des Schützenbundes. Die Hauptmänner sahen sich im ihren Beschluss bestätigt, diese vier Kandidaten zu unterstützen.

Der Bezirk Brixen, wie auch der Bezirk Pustertal, steht nach wie vor zu seinen vier nominierten Kandidaten für die Neuwahl der Bundesleitung am 18. Juni in Bozen. Für das Amt des Landeskommandanten wurde Roland Seppi, Hauptmann der Schützenkompanie Schabs, ernannt. Zu seinem Stellvertreter Arthur Bacher, Ehrenhauptmann der Schützenkompanie Bozen.

Schützenbezirk Brixen

Als Bundeskassier wünscht man sich Mirko Seeber, Bankdirektor und Mitglied der Schützenkompanie Ehrenburg. Dem amtierenden Bundesgeschäftsführer Egon Zemmer von der Schützenkompanie St. Ulrich sprach man das Vertrauen aus und wird weiterhin unterstützt. Der Bezirk Südliches Wipptal bestätigte in der Bezirksversammlung die Unterstützung der vier nominierten Kandidaten.

Von: ka

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz