Alpenländische Sing- und Wanderwoche im Ultental

Singend die Heimat erkunden

Freitag, 08. Juli 2022 | 15:42 Uhr

St. Nikolaus – Geistliche und weltliche Lieder und vor allem das alpenländische Volkslied standen im Mittelpunkt der Alpenländischen Sing- und Wanderwoche des Südtiroler Chorverbands, die vom 26. Juni bis 3. Juli in St. Nikolaus in Ulten stattfand. Dabei wurde traditionell das Chorsingen ergänzt durch heimatkundliche Wanderungen und Exkursionen. Der Vinschger Chorleiter Ernst Thoma leitete zusammen mit Chorleiterin Verena Gruber aus Lüsen die Woche mit gewohnter Kompetenz und Humor.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich aus dem ganzen Land für diese beliebte Schulung des Chorverbandes angemeldet hatten, gestalteten den Sonntagsgottesdienst in St. Walburg, unter anderem mit Kompositionen von Ernst Thoma, sowie ein Abschlusskonzert mit einem bunt gemischten Programm aus weltlichen und geistlichen Liedern. Die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Woche waren angetan von der Gastfreundschaft im Ultental.

So lernten sie unter anderem auf ihren Wanderungen mit Wanderführer Matthias Preims die Urlärchen, Aueneralm, Fiechtalm und Nagelspitz, aber auch Tal und Leute kennen. Auch ein Besuch im Talmuseum und im Archäologie-Museum stand auf dem Programm. Mit der beliebten Sing- und Wanderwoche und verschiedenen Fortbildungswochen für Kinder und Jugendliche startete der Südtiroler Chorverband heuer das reichhaltige Sommerprogramm.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz