Stemme wird die Auszeichnung am 11. Oktober entgegennehmen

Starsopranistin Stemme wird mit Birgit Nilsson Preis geehrt

Dienstag, 15. Mai 2018 | 11:51 Uhr

Die schwedische Starsopranistin Nina Stemme erhält den mit einer Million Dollar (837.942 Euro) dotierten 4. Birgit Nilsson Preis – die höchstdotierte Klassikauszeichnung der Welt. Diese Entscheidung gab in Stockholm die Birgit Nilsson Stiftung bekannt. Die 55-jährige Stemme – eine der besten Wagner-Sängerinnen ihrer Generation – wird die Auszeichnung am 11. Oktober in Stockholm entgegennehmen.

Bei der Zeremonie in der Oper der schwedischen Hauptstadt werden auch König Carl Gustaf und Königin Silvia anwesend sein, wie am Dienstag angekündigt wurde. Für die musikalische Untermalung sorgen das Royal Opera Orchestra unter Leitung von Evan Rogister, wobei Bariton Bryn Terfel und Stemmes Landsfrau Christina Nilsson ihrer Kollegin die musikalische Ehre erweisen werden.

Stemme, unter anderem bereits mit dem Titel einer Kammersängerin geschmückt, zeigte sich angesichts der Nachricht überwältigt und besonders geehrt, die Auszeichnung von einer Organisation verliehen zu bekommen, die den Namen ihres Idols Birgit Nilsson trage. “Ich bin sehr dankbar, nun mit dieser großen Dame verbunden und in so guter Gesellschaft mit jenen zu sein, die vor mir diese außergewöhnliche Auszeichnung erhielten.”

Den ersten Preisträger Placido Domingo, 2009 geehrt, hatte Nilsson noch persönlich ausgewählt. 2011 folgten Dirigent Riccardo Muti und 2014 die Wiener Philharmoniker, die wie nun Stemme von einer internationalen Jury bestimmt wurden. Dabei war die Bekanntgabe der neuen Preisträgerin nicht die einzige Neuigkeit, die am Dienstag verkündet wurde: So wird die Birgit Nilsson Foundation mit Beginn 2019 in die Royal Academy of Music in Stockholm überführt.

Zugleich fällt die Ehrung Stemmes in ein besonderes Jahr, wird doch am Donnerstag (17. Mai) der 100. Geburtstag der 2005 verstorbenen Sopranistenlegende Nilsson begangen. So erscheint unter dem Titel “Birgit Nilsson: 100. An Homage” zum Geburtstag im Verlag für moderne Kunst ein 712 Seiten umfassender Monumentalband mit Fotografien und Artikeln. Im Juni kommt ein von den Filmemachern Thomas Voigt und Wolfgang Wunderlich gestalteter Dokumentarfilm “A League of Her Own” (Unitel), während bei Sony im September die 31 Platten umfassende CD-Box “Birgit Nilsson: The Great Live Recordings” erscheint, die Liveaufnahmen enthält, die bis dato noch nie im Handel erhältlich waren.

Von: apa