Kunstwerk mit sieben 2,4 Meter hohen Figurengruppen wurde 2009 geschaffen

Stift Göttweig zeigt überlebensgroße Südtiroler Krippe

Sonntag, 25. November 2018 | 09:35 Uhr

Auf Einladung von Abt Columban zeigen die Südtiroler Bildhauer Filip Moroder Doss und Thomas Comploi im Rahmen des Adventlichen Zaubers (1. bis 9. Dezember) in Stift Göttweig ihre überlebensgroße Krippe. Das aus Lindenholz geschnitzte Kunstwerk wird jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr in der Benediktihalle neben der Stiftskirche frei zugänglich sein.

Doss und Comploi haben laut einer Ausendung sechs Monate an den sieben Figurengruppen gearbeitet, die 2,4 Meter hoch sind. Die 2009 geschaffene Krippe ist mehr als acht Meter breit. Sie wird erstmals in Österreich zu sehen sein.

“Mir ist es ein Anliegen, die Besucher unseres Adventlichen Zaubers mit dieser Krippe einzuladen, innezuhalten und sich mit dem Geheimnis der Menschwerdung Gottes auseinanderzusetzen”, so Abt Columban. Thomas Comploi verlegt alljährlich am Beginn der Adventzeit seine Werkstatt nach Göttweig und gewährt den Besuchern Einblicke in seine Arbeit.

Von: apa

Bezirk: Salten/Schlern

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz