1,2 Millionen Euro

Teatro Stabile: Haushaltsvoranschlag 2022 genehmigt

Mittwoch, 13. April 2022 | 15:00 Uhr

Bozen – Die Landesregierung hat dem Haushaltsentwurf des Teatro Stabile von Bozen zugestimmt und eine Finanzierung des Theaterbetriebs im Ausmaß von 1,12 Millionen Euro beschlossen.
­­
Das Land Südtirol wird das Bozner Teatro Stabile im laufenden Jahr mit 1.185.156 Euro finanzieren. Das hat die Landesregierung gestern auf Vorschlag des italienischen Kulturlandesrats Giuliano Vettorato beschlossen. Gleichzeitig hat die Landesregierung dem Haushaltsvoranschlag des “Stabile” mit einem Volumen von rund fünf Millionen Euro zugestimmt. Mit den Landesmitteln soll vor allem die ordentliche Jahrestätigkeit finanziert werden. Der Betrag von knapp 1,2 Millionen Euro beinhaltet auch 130.000 Euro für das Theaterprojekt zur Autonomie und 100.000 Euro für Theaterprojekte und Theaterlabors für Schulen, um unter jungen Leuten das Interesse und das Verständnis für das Theater zu wecken und zu fördern.

“Das Teatro Stabile ist eine der italienweit 17 italienischen Bühnen, die vom italienischen Kulturministerium anerkannt sind”, betont Landesrat Vettorato: “Mit unserer Finanzierung wollen wir die Kontinuität des vielfältigen und qualitätvollen Theaterangebots ebenso garantieren wie die Umsetzung von Theaterprojekten an den Schulen, besonders auch jenes zur Autonomie.”

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz