Landeshauptfrau Mikl-Leitner erfreut über Akzeptanz der Kultur

Theaterfest Niederösterreich zählte heuer 235.000 Besucher

Mittwoch, 19. September 2018 | 11:53 Uhr

Das Theaterfest Niederösterreich hat die diesjährige Spielsaison mit knapp 235.000 Besuchern beendet. Es handle sich dabei um einen Rekord, teilte das Festival mit. Mittlerweile hätten mehr als fünf Millionen Menschen die Aufführungen auf den Bühnen im Land erlebt. 2018 standen 24 Produktionen an 20 Spielorten auf dem Programm. Exakt 234.925 Besucher seien um 10.200 mehr als im Jahr zuvor gewesen.

“Das ist ein neuer Besucherrekord seit 2010, als das Theaterfest Niederösterreich unter Obmann Werner Auer neu aufgestellt wurde.” Die Entwicklung zeige, “dass unser Weg, qualitativ hochwertige und professionelle kulturelle Angebote in allen Teilen Niederösterreichs anzubieten, vom Publikum geschätzt und angenommen wird”, betonte Auer.

Zahlen des vergangenen Sommers im Detail: 183.073 Besucher waren bei den Hauptproduktionen der 20 Spielorte zu Gast. Die Auslastung betrug 86,3 Prozent. Wegen der hohen Nachfrage gab es 22 Zusatzvorstellungen. Sechs Vorstellungen mussten wetterbedingt abgesagt werden.

32.255 Besucher zählte die Programmschiene “Theaterfest for Kids”, ein Höchstwert seit der Einführung der Kinderprogramme im Jahr 2011. 19.597 Menschen besuchten die Rahmenprogramme wie Konzerte, Lesungen und Kabarett.

“Kultur vor der Haustüre und in der Region auf höchstem Niveau wird vom Publikum mit Begeisterung angenommen”, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP). Davon zeuge der heurige Besucherrekord. Sie freue sich vor allem auch darüber, “dass das Angebot für Kinder so gut ankommt. Junge Menschen sind das Publikum von morgen”.

Von: apa