In der Saison 2016/17 besuchten rund 8.500 Gäste die Aufführungen

Tiroler Winterfestspiele Erl erzielten Besucherrekord

Montag, 08. Januar 2018 | 16:15 Uhr

Die Tiroler Winterfestspiele Erl haben in der Saison 2017/18 an insgesamt 14 Aufführungstagen knapp 9.000 Besucher verzeichnen können. Dies sei erneut eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr, teilten die Festspiele Erl am Montag in einer Aussendung mit. In der Saison 2016/17 hätten rund 8.500 Gäste die Aufführungen besucht.

Die Opernvorstellungen und die großen Konzerte konnten eine hundertprozentige Auslastung verzeichnen, hieß es. Neben der Premiere von “La Boheme” unter der musikalischen Leitung von Gustav Kuhn und der Wiederaufnahme von “Il barbiere die Siviglia” mit dem stellvertretenden künstlerischen Leiter Andreas Leisner am Dirigentenpult sei auch das zeitgenössische Musikangebot mit Werken von Filidei, Berio und Ades und der Oper “Mise en abyme” von Lucia Ronchetti auf großes Interesse des Publikums gestoßen.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz