„Trauttmansdorff nach Feierabend“

Touriseum: Ausstellungsführung “Tourismus & Krieg” mit den Kuratoren

Dienstag, 28. Juli 2015 | 11:49 Uhr

Meran – Im Rahmen von „Trauttmansdorff nach Feierabend“ organisiert das Touriseum an mehreren Freitagabenden im Sommer Kuratorenführungen in deutscher und italienischer Sprache durch die Sonderausstellung „Tourismus und Krieg“.

Tourismus und Krieg scheinen sich auf ersten Blick auszuschließen, in Wirklichkeit sind sie jedoch eng miteinander verbunden. Wer dieses Thema vertiefen möchte, hat derzeit im Touriseum Gelegenheit dazu, denn die Sonderausstellung „Tourismus und Krieg" widmet sich genau diesem Thema. Die Jahre vor 1914 waren für Tirol eine glänzende Zeit. Der Tourismus boomte. Die Zahl der Gäste stieg und stieg. Es schien, als würde dieser Höhenflug für immer weitergehen. Der Erste Weltkrieg unterbrach ihn jäh. Malerische Landschaften wurden plötzlich zur Front, blühende Kurorte, etwa Meran, zu einem einzigen Lazarett. Jedoch löste die Katastrophe auch Entwicklungen aus, von denen der Tourismus später profitierte, wie etwa in der Seilbahntechnik oder im alpinen Skilauf.

Wer Informationen zum Thema „Tourismus und Krieg" aus erster Hand bekommen möchte, sollte sich die Kuratorenführungen durch die Sonderausstellung im Touriseum nicht entgehen lassen. Sie finden im Sommer im Rahmen von „Trauttmansdorff nach Feierabend" an mehreren Freitagabenden statt, und zwar am Freitag, 31. Juli, und am Freitag, 28. August, jeweils um 19 Uhr in deutscher Sprache und am Freitag, 14. August, ebenfalls um 19 Uhr in italienischer Sprache. Die beiden Kuratoren Evelyn Reso und Patrick Gasser werden sich dabei abwechseln.

Die Führung durch die Ausstellung ist kostenlos. Bezahlt werden muss nur das Abendticket (von 18 bis 23 Uhr) zum Preis von 6,50 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Unter dem Motto „Trauttmansdorff nach Feierabend" verlängern die Gärten von Schloss Trauttmansdorff und das Touriseum an den Freitagen im Juni, Juli und August zum vergünstigten Abendtarif von 6,50 Euro ihre Öffnungszeiten bis 23 Uhr. Ab 18 Uhr stehen lange Aperitife mit Live-Musik, kulinarische Genüsse im Restaurant Schlossgarten und geführte Gartenrundgänge auf dem Programm.

Mehr Informationen gibt es im Südtiroler Landesmuseum für Tourismus, St. Valentin-Straße 51a, in Meran (Mail-Adresse: info@touriseum.it;  Telefonnummer: 0473 255655) sowie im Web unter http://www.touriseum.it/.

Von: lpa

Bezirk: Burggrafenamt