„BMY“ und „SKJ“ tauschen sich aus

Treffen von jungen muslimischen und christlichen Südtirolern

Mittwoch, 29. April 2015 | 13:05 Uhr

Bozen – Vor kurzem haben sich Mitglieder vom Verein Bolzano Muslims Youth (BMY) und dem Hauptausschuss von Südtirols Katholischer Jugend (SKJ) zu einem Austausch getroffen.

Das gegenseitige Kennenlernen und der Austausch standen im Mittelpunkt eines Treffens von ungefähr 30 Jugendlichen der beiden Vereine. In der Gemeinschaft den eigenen Glauben leben, seine Werte vertiefen und mit anderen jungen Menschen aktuelle Themen besprechen, sind Ziele der beiden Jugendorganisationen.

BMY besteht aus Jugendlichen muslimischen Glaubens, die aus ganz unterschiedlichen Herkunftsländern stammen. In Bozen finden regelmäßige Gruppenstunden statt. SKJ besteht aus Jugendgruppen in ganz Südtirol, die verschiedene Aktionen auf Landes- und Ortsebene organisieren. Beim Treffen im Pastoralzentrum in Bozen konnten sich die Jugendlichen und ihre Vereine gegenseitig kennenlernen, sie sprachen gemeinsam über ihren Glauben und ihre Religionen.

„Um sich zu bereichern und Vorurteile abzubauen, muss man sich kennen und es sind Begegnungen wie diese, die uns erlauben, uns kennenzulernen. Deswegen finde ich solche Treffen sehr interessant, ja sogar notwendig“, sagt Ferdaous Harfi, die eine der Jugendlichen von BMY ist.

„Im Alltag haben wir selten die Möglichkeit mit Jugendlichen muslimischen Glaubens ganz konkret über ihren Glauben und ihre Religion zu sprechen. Das Treffen war eine große Bereicherung für uns“, meint Ancilla Lechner, erste Landesleiterin von SKJ.

Die beiden Vereine möchten in Zukunft auch konkret zusammenarbeiten. Geplant ist im Herbst dieses Jahres eine gemeinsame Veranstaltung im Garten der Religionen in Bozen.

Von: ©mk

Bezirk: Bozen