Weltmusem öffnet am Mittwoch seine Pforten

Weltmuseum Wien eröffnet mit Eröffnungsfest von André Heller

Mittwoch, 25. Oktober 2017 | 02:35 Uhr

Nach dreijähriger Schließzeit öffnet das Weltmuseum Wien in der Neuen Burg am Mittwoch mit einem von André Heller kuratierten Eröffnungsfest seine Tore. Nach vielen Umplanungen und Umbauten sowie einer Umbenennung zeigt das ehemalige Völkerkundemuseum nun auf 2.500 Quadratmetern eine 3.127 Exponate umfassende Dauerausstellung, dazu kommen fünf Sonderausstellungen.

Das Eröffnungsfest am Heldenplatz ab 19 Uhr will “ein Zeichen für Toleranz, Respekt und Miteinander setzen” und mit Künstlern aus dem Iran, Bosnien und Herzegowina, der Mongolei, Australien, Indien, Südafrika, Simbabwe, Mexiko, Österreich und der Schweiz “ein sinnliches Kaleidoskop aus theatralischen und musikalischen Splittern unterschiedlicher Kulturen” bieten.

Danach wird das Haus bis ein Uhr früh bei freiem Eintritt geöffnet sein. Am 26. Oktober, dem Nationalfeiertag, sind die von Ralph Appelbaum Associates gestalteten Räume von 13 bis 21 Uhr gratis zugänglich, ehe am 27. Oktober der Regulärbetrieb beginnt. Direktor Steven Engelsman bleibt nur mehr bis Ende des Jahres in Wien, ab Jänner 2018 folgt ihm der Ethnologe Christian Schicklgruber als Direktor nach.

Von: apa