Impulsvortrag

Wie ticken Jugendliche? – Lebenswelten von Jugendlichen verstehen

Montag, 13. April 2015 | 22:45 Uhr

Brixen – Am Dienstag, 28. April 2015 findet um 19.30 Uhr im Jugendhaus Kassianeum in Brixen der Impulsvortrag „Wie ticken Jugendliche? Lebenswelten von Jugendlichen verstehen“ statt.

Der Vortrag ist Teil der Vollversammlung des Vereins Jugendhaus Kassianeum und für alle Interessierten offen. Peter Martin Thomas lässt dabei mit dem innovativen Forschungsansatz des Sinus-Instituts die Lebenswelten von Jugendlichen lebendig werden und zeigt auf, was für junge Menschen Bedeutung hat und wie sie den aktuellen sozialen und ökonomischen Herausforderungen begegnen.

Die qualitative „Sinus-Jugendstudie U18“ nimmt Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren in den Blick und lässt sie selber zu Wort kommen, über Interviews, schriftliche Selbstzeugnisse, künstlerische Collagen, Hausarbeiten und Fotos ihrer Zimmer. Sie zeigt die große soziokulturelle Unterschiedlichkeit von Jugend, die für hochentwickelte Gesellschaften typisch ist und differenziert aufgrund der verschiedenen Befindlichkeiten, Orientierungen, Werte, Lebensziele, Lebensstile und Einstellungen 7 Lebenswelten von jungen Menschen. Sie verrät, wie Jugendliche in diesen Welten ihren Alltag erleben.

Zentrale Forschungsfragen waren: Welche Werte sind Jugendlichen wichtig? Welche kulturellen Vorlieben haben sie und wofür interessieren sie sich? Welche Faktoren spielen bei der Vergemeinschaftung Jugendlicher eine Rolle? Welche Rolle spielen Medien im Alltag? Inwiefern ist man an gesellschaftlichen und politischen Themen interessiert? Engagiert man sich politisch oder sozial? Wie blicken Jugendliche in die Zukunft, welche Hoffnungen, Sorgen und Ängste haben sie? Welche Kriterien spielen bei der Berufswahl eine Rolle? Wie zufrieden sind Jugendliche mit der Schule? Wie stehen sie zu Religion, Glaube und Kirche?
 
Der Vortragende Peter Martin Thomas aus Stuttgart ist Leiter der SINUS:akademie und Co-Autor der „Sinus-Jugendstudie U18“.
 
Am 29. Und 30. April 2015 findet im Jugendhaus Kassianeum zudem das Seminar „Lebenswelten der Jugendlichen verstehen. Angebote der Jugendarbeit zielgruppengerechet gestalten“ statt. Ausgehend von den Lebenswelten der Jugendlichen sowie Internetlebenswelten wird erarbeitet, was für die Realität in Südtirol übertragbar ist, was Jugendliche brauchen, um sich geschätzt und willkommen zu fühlen, wie unterschiedliche Zielgruppen angesprochen werden können und wie das richtige Angebot für die jeweilige Zielgruppe entwickelt werden kann.

Von: ©mk

Bezirk: Eisacktal