Kinder und Jugendliche hatten erlebnisreiche Zeit

Zelt- und Hüttenlager der Jungschar sind Highlights für Kinder

Donnerstag, 01. September 2022 | 16:20 Uhr

Bozen – „Auf ins Abenteuer Sommerlager“ – unter diesem Motto erlebten zahlreiche Kinder und Jugendliche in ganz Südtirol unvergessliche und erlebnisreiche Zelt- und Hüttenlager. In dieser Woche, vor Schulanfang, fanden die letzten Sommerlager für 2022 statt.

Für viele Ortsgruppen der Jungschar gehören die Zelt- und Hüttenlager zur Tradition, wieder andere kommen nun (wieder) auf den Geschmack. Bei den Sommerlagern verbringen die Kinder und die Gruppenleiter einige Tage oder eine Woche in den Selbstversorgerhäusern und auf dem Zeltplatz der Jungschar sowie in Strukturen anderer Vereine und Organisationen. „Bereits seit Monaten haben die Gruppenleiterinnen und -leiter der Jungschar die Sommerlager geplant und das bunte Programm vorbereitet. Auch die Kinder freuten sich schon sehr lange darauf: Die Zelt- und Hüttenlager der Ortsgruppen sind Highlights für alle“, so Magdalena Ferdigg, zweite Vorsitzende der Jungschar. Auf die Kinder wartete ein vielfältiges Programm, das vor allem im Freien, in der Natur, stattfand: Zu den Klassikern gehören für viele Gruppen die Geländespiele, ein Lagerfeuer mit Stockbrot und Musik, eine Party, Basteleien sowie besinnliche Momente wie Morgen- und Abendlobe und Abschlussgottesdienste. Ferdigg weist darauf hin, dass während der Sommerlager leistungs- und handyfreie Zeiten, die Vermittlung von christlichen Werten und das Gemeinschaftsgefühl im Vordergrund stehen.

Die Gruppenleiterinnen und -leiter der Jungschar- und Minigruppen organisieren jährlich die Sommerlager selbst und betreuen und begleiten die Kinder währenddessen. „Die ehrenamtlichen Gruppenleiterinnen und -leiter gaben in diesen Wochen alles. Ihnen gilt ein großes Dankeschön. Ich habe selbst erlebt, wie sie und die Kinder über sich hinauswachsen und als Gruppe zusammenschweißen“, so Ferdigg. Die Jungschar-Vorsitzende bedankt sich auch bei den Jugenddiensten im Land, die den Gruppen bei der Planung und Durchführung helfen und sie begleiten. Ein Dank gilt der Familienagentur der Provinz Bozen, welche die Zelt- und Hüttenlager finanziell unterstützt

Aufwertung der Jungscharhäuser und des Zeltplatzes der Jungschar

Die Strukturen der Jungschar, wie die Jungscharhäuser in Nobls und San Lugano und der Zeltlagerplatz in Unterfennberg waren diesen Sommer wieder sehr beliebt und ausgebucht. Im Frühling wurden sie mit Schatzsuchen aufgewertet. Der Spieleentwickler und ehemalige Jungschar-Vorsitzende Hannes Waldner installierte die Schatzsuche „Der Schutzzauber des Horaxas“ in den Strukturen. Einige Gruppen haben die Schatzsuche diesen Sommer gespielt, knifflige Rätsel gelöst, das Zahlenschloss geknackt und das „magische Schutzschild“ wiederhergestellt. Die Jungschar bedankt sich bei Sportler AG für die materielle Unterstützung.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Zelt- und Hüttenlager der Jungschar sind Highlights für Kinder"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
thomas
thomas
Kinig
28 Tage 3 h

40 Jahre später hab ich das Gefühl, 12 Jahre Zeltlager waren mit die wichtigsten Erfahrungen in meinem bisherigen Leben

wpDiscuz