Die Gala geht Sonntagnacht über die Bühne

91. Oscars: Stimmzettel werden ausgezählt

Mittwoch, 20. Februar 2019 | 10:49 Uhr

“Roma”, “Green Book” oder “Bohemian Rhapsody”? Die Wahl der diesjährigen Oscar-Gewinner ist gelaufen, nur kennt noch niemand den Ausgang der Abstimmung. Bis zum Dienstagabend (Ortszeit) mussten die Stimmzettel der rund 8.000 Oscar-Juroren bei der Filmakademie in Beverly Hills eingetroffen sein. Spätere Einsendungen wollte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences nicht mehr berücksichtigen.

Mitarbeiter der Prüfgesellschaft PricewaterhouseCoopers werden nun die Stimmen auszählen. Die streng gehüteten Ergebnisse in 24 Kategorien werden am kommenden Sonntag in verschlossenen Umschlägen direkt zur Preis-Gala gebracht. Das Schwarz-Weiß-Drama “Roma” des mexikanischen Oscar-Preisträgers Alfonso Cuaron und die Historien-Groteske “The Favourite – Intrigen und Irrsinn” des Griechen Yorgos Lanthimos sind mit je zehn Nominierungen die diesjährigen Oscar-Favoriten.

Eröffnet wird die feierliche Gala Sonntagnacht in Los Angeles von der britischen Rockband Queen, wie mittlerweile bestätigt wurde. Auf einen traditionellen Gastgeber muss heuer verzichtet werden, da sich Komiker Kevin Hart wenige Tage nach seiner Ernennung zum Host im Dezember wegen früherer homophober Äußerungen zurückzog. Weitere Details zum Auftritt von Queen wurden nicht bekannt. Die Geschichte der Gruppe, allen voran des charismatischen Sängers Freddie Mercury, der 1991 verstorben ist, bildet auch die Grundlage für den mehrfach nominierten Film “Bohemian Rhapsody”.

Von: APA/dpa/ag.