Heufer-Umlaufs "Late Night Berlin" soll an gute alte Zeiten erinnern

Ab Herbst mehr Sendungen für “Late Night Berlin”

Mittwoch, 04. Juli 2018 | 11:57 Uhr

Doppelte Packung Klaas Heufer-Umlauf: Der Entertainer soll im Herbst mit seiner Sendung “Late Night Berlin” gleich zweimal in der Woche zu sehen sein – zumindest vorübergehend, wie ProSieben am Mittwoch mitteilte. Zusätzlich zum bisherigen Sendeplatz am Montag soll es die Late-Night-Show an drei Donnerstagen geben. Ab März zeigte ProSieben die erste Staffel der Late-Night-Show.

Nach der Sommerpause geht es für Heufer-Umlauf in die zweite Runde. Die genauen Termine für den Beginn der neuen Staffel und die Zusatzshows stehen noch nicht fest. “Late Night Berlin” gilt als Versuch, an gute alte Zeiten anzuknüpfen, in denen Late-Night-Talker Harald Schmidt regelmäßig für Aufmerksamkeit und Schlagzeilen sorgte. Anfang Juni schauten bei Klaas Heufer-Umlauf spätabends noch rund 500.000 Zuschauer (3,7 Prozent) zu.

Von: APA/dpa