Alvaro Soler ist in einer TV-Dokumentation über Kuba zu sehen

Alvaro Soler und Nico Santos schätzen die Musik auf Kuba

Freitag, 26. August 2022 | 08:23 Uhr

Die Popsänger Alvaro Soler (31, “Magia”) und Nico Santos (29, “Weekend Lover”) haben bei einer gemeinsamen Kuba-Reise die musikalische Seite des Karibikstaates schätzen gelernt. “Das Verrückte für mich war, wie groß der Stellenwert von Musik ist. Wenn ein Kind zu seinen Eltern sagt: “Ich will Musiker werden”, dann klatschen sie in die Hände”, sagte Santos der Deutschen Presse-Agentur. “Es ist so, als wenn du hier Doktor oder Anwalt werden willst”, ergänzte Soler.

Die beiden Musiker präsentieren ihre Erfahrungen in der Dokumentation “Viva Cuba! Alvaro Soler und Nico Santos auf den Spuren von Buena Vista”, die am Samstag (20.15 Uhr) auf Vox läuft.

Auch die Armut des sozialistischen Staates thematisieren die in Spanien aufgewachsenen Sänger. “Wenn du durch Havanna läufst, hast du schnell das Gefühl, du bist in einer ganz anderen Welt. So etwas habe ich selber noch nie miterlebt”, sagte Santos. “Es gibt Situationen, da ist das Klopapier im Hotel alle, weil die Güter einfach nicht nachgeliefert werden können. Oder es gibt keine Milch.”

Die Vox-Reportage zeigt auch, wie die beiden vor Ort ihre gemeinsame Single “Candela” aufnehmen. Das Duett ist Teil von Solers Best-of-Album, das am Freitag erschienen ist.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz