Bezos ist wahrscheinlich der reichste Mann der Welt

Amazon-Chef will Milliarden für Obdachlose spenden

Freitag, 14. September 2018 | 09:45 Uhr

Amazon-Chef Jeff Bezos will einen milliardenschweren Fonds für wohltätige Zwecke gründen. Der Fonds solle obdachlosen Familien helfen sowie Vorschulen in armen Wohngegenden finanzieren und betreiben, erklärte Bezos am Donnerstag im Internetdienst Twitter an. Zum Start wolle er zwei Milliarden Dollar (1,7 Milliarden Euro) in den Fonds einzahlen.

Die Einrichtung soll den Namen “Day One” (Tag Eins) tragen. Laut Bezos kommt darin seine persönliche Philosophie zum Ausdruck, dass jeder Tag wie ein Neuanfang angegangen werden sollte. Der Gründer des Internet-Handelsriesen hatte vor einem Jahr die Öffentlichkeit um Ideen gebeten, wie er sein Vermögen für karitative Zwecke einsetzen könne.

Bezos ist laut Ranglisten des US-Magazins “Forbes” sowie der Nachrichtenagentur Bloomberg der reichste Mann der Welt. Bloomberg bezifferte das Vermögen des 54-Jährigen im Juli auf 151 Milliarden Dollar (knapp 130 Milliarden Euro). Er sieht sich häufig mit Kritik an den Arbeitsbedingungen für die Beschäftigen von Amazon konfrontiert.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "Amazon-Chef will Milliarden für Obdachlose spenden"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wellen
wellen
Superredner
9 Tage 4 h

Der soll mal seine Mitarbeiter ordentlich bezahlen, statt in Minutentakt überwachen wie oft sie aufs Klo gehen. Spenden heiśt vei dem nur Steuern vermeiden

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 4 h

wellen@

da ist was Wahres dran……

Sag mal
Sag mal
Universalgelehrter
9 Tage 3 h

alles für den Kunden.So solls sein.

Staenkerer
9 Tage 3 h

warum olles schlechtredn?
er hot (wenns stimmt wos dobsteht) de öffentlichkeit gfrog, des ischvvon ihm gewählt wordn und i finds guat!
zu viele unternehmer … a ba ins, zb. hoteliere … unterbezohln es personal a, kamen ober nie auf de idee an cent zu spenden!
ohhhh, jetz follt mir grod bozens östereichischer nothelfer ein …. ob der seine orbeitnehmer epper überbezohlt ….

fritzol
fritzol
Superredner
9 Tage 6 h

könnte mich auch berücksichtigen bin mit allen zufrieden☺☺☺

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

fritzol@

#METOO#

fritzol
fritzol
Superredner
9 Tage 4 h

@m69
????

m69
m69
Universalgelehrter
9 Tage 2 h

@fritzol 

ich unterschreibe Ihren Post!

“könnte mich auch berücksichtigen bin mit allen zufrieden” 😉

Waltraud
Waltraud
Universalgelehrter
9 Tage 5 h

Wenn er es wirklich für diese Zwecke spenden will…ist doch eine gute Sache. Auch diese Leute bedürfen unserer Hilfe.

sunnn
sunnn
Grünschnabel
9 Tage 5 h

“Spenden”: “Anderes Wort für: Ich möchte keine Steuern zahlen, der Staat gibt mir aber die Möglichkeit die Steuern in wohltätige Zwecke zu investieren, außerdem ist es gut für mein öffentliches Ansehen”…..”könnte ich mir die Steuern aber sparen, würden die armen Leute niemals einen cent bekommen” — Zitat: Jeder Topmanager (Der Topmanager ist gerade weil er mehr Geld generieren will….)

elvira
elvira
Superredner
7 Tage 3 h

isch jo wurscht wenn er sich sou stuiern sport. hauptsoche er spendet eppes und hilft damit…..schusch hit holt niamed eppes fa sein geld ausser er selbed

lupo990
lupo990
Superredner
9 Tage 4 h

Herr Bezos,,,,diese Spenden macht man,,,,und heb die Gosch….

(certe donazioni si fanno in segreto senza farsi tanta pubblicità’)

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
9 Tage 4 h

So sollte es sein. Wer mehr als genug hat soll helfen. Hoffentlich kommt es auch dort an und wird nicht von der Verwaltung der Organisationen zum großen Teil aufgegessen.
Die Absicht dahinter ist reine Spekulation. Vielleicht hat der Mann wirklich das Bedürfnis etwas zurückzugeben. Es ist für diese Menschen an der Spitze der Pyramide nicht leicht, gegen das System zu arbeiten. Da geht es schnell bergab. Aber auch sie sind Menschen mit gewissen und manch einer versucht eben in Rahmen des “erlaubten” zu agieren. Wer nicht ans gute glaubt, wird es nie erfahren.

wpDiscuz