Amy Macdonald wird 29 Jahre alt

Amy Macdonald feiert Geburtstag

Donnerstag, 25. August 2016 | 09:45 Uhr

Die Fans von Amy Macdonald dürfen sich freuen – kurz vor ihrem 29. Geburtstag am 25. August hat die schottische Singer-Songwriterin via Instagram verkündet, dass ihr neues Album fertig sei und Anfang 2017 erscheinen werde. Ein paar neue Songs sollen aber bereits vorher veröffentlicht werden.

Erste Eindrücke davon erhielten die Fans bereits bei Amy Macdonalds Festival-Tour in diesem Sommer, die die Sängerin zudem mit einem Video-Tagebuch protokollierte. Und alles sieht danach aus, dass sie ihren Stil nicht gravierend geändert hat.

Es wurde aber auch Zeit für Neues, denn das letzte Album von Amy Macdonald – “Life In A Beautiful Light” – war bereits 2012 erschienen. In Deutschland landete sie mit ihrem Folk-Pop damals direkt auf Platz eins der deutschen Charts. Bereits mit ihrem Debüt-Album “This Is The Life” (2007) gelang der Schottin, die im Alter von 15 Jahren erstmals auf der Bühne stand, der internationale Durchbruch. Rund neun Millionen Alben hat sie inzwischen verkauft.

Authentisch, sympathisch und charmant – so wird Amy Macdonald immer wieder beschrieben. Die Schottin ist ein Star mit Bodenhaftung: Boulevard-Schlagzeilen? Fehlanzeige. “Ich will einfach nur ich selber bleiben”, sagte die mehrfache Echo-Preisträgerin vor einiger Zeit in einem Interview. “Ich brauche das Gefühl, ein ganz normales Mädchen zu sein. Es würde mich doch ziemlich erschrecken, wenn ich plötzlich zur abgehobenen Superdiva werden würde.”

So sanft und einfühlsam ihre Musik ist, so wild sind die Körperverzierungen von Amy Macdonald, deren linker Arm von lauter Totenköpfen bedeckt ist. Eine tiefere Bedeutung haben sie angeblich nicht: “Ich liebe Tattoos einfach und wollte immer welche haben und habe irgendwann meine Furcht vor Schmerzen überwunden und habe sie einfach machen lassen”, sagte sie im Video-Interview mit “TIKonline.de”.

Neben Musik und Tattoos hat die Singer-Songwriterin noch eine weitere Leidenschaft: Fußball. “Ich liebe die Taktik, die Ästhetik und vor allem auch die Atmosphäre im Stadion schon seit meiner Kindheit”, sagte sie einst im dpa-Interview. Das konnte auch privat nicht ohne Folgen bleiben. Bis 2012 war sie mit dem britischen Fußballspieler Steve Lovell verlobt, inzwischen ist sie mit Richard Forster zusammen – ebenfalls ein Fußballspieler. Die beiden sind verlobt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz