Immer Ärger um Gabalier

Aufregung um Verleihung von Grazer Ehrenzeichen an Gabalier

Dienstag, 19. Februar 2019 | 11:14 Uhr

Der Beschluss des Grazer Stadtsenats, Andreas Gabalier das Goldene Ehrenzeichen zu verleihen, sorgt für Wirbel. Der Fotograf Manfred Willmann will seine Auszeichnung “wegen diesem Volks-Rock-‘n’-Roller” zurückgeben. Staatspreisträger Willmann sprach gegenüber der APA von “Kommerzialismus und Volksverdummung” in Bezug auf Gabalier.

Der Stadtsenat hat am Donnerstag die Vergabe von vier Ehrenzeichen beschlossen, eines davon an Andreas Gabalier, hieß es am Samstag aus dem Bürgermeisteramt. KPÖ und Grüne waren gegen Gabalier, die restlichen Nominierungen – die Schauspielerin Aglaia Szyszkowitz gilt ebenfalls als fix – erfolgten einstimmig.

Manfred Willmann, der auch Herausgeber der Fotografie- und Kunstzeitschrift “Camera Austria” war, bekam das Goldene Ehrenzeichen der Stadt Graz 2002 “in Würdigung meiner künstlerischen Arbeit wie auch meines Einsatzes für die zeitgenössische Fotokultur” verliehen, so der Grazer. Nun will er die Auszeichnung zurückgeben. Grund dafür sei “dieser Volks-Rock-‘n’-Roller”, erklärte Widmann. “Ich mag ihn nicht”, formulierte es der Künstler. “Diesen Kommerzialismus und diese Volksverdummung unterstütze ich nicht, das hat mit Volkskunst nicht zu tun”, setzte Willmann noch nach. “Aus dem Anlass der aktuellen Verleihung des Goldenen Ehrenzeichens fühle ich mich verpflichtet, diese Auszeichnung jetzt zurückzulegen.”

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare auf "Aufregung um Verleihung von Grazer Ehrenzeichen an Gabalier"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anduril61
Anduril61
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Bei allem Respekt vor der künstlerischen Leistung von Herrn Willmann, sie gibt ihm wohl kaum das Recht so abfällig über die Kunst von Gaballier herzuziehen. Gaballier versteht es Millionen von Menschen durch seine Musik und Entertainement zu begeistern, will er all diese Menschen als Idioten bezeichnen ? Vieleicht sollte sich Herr Willmann sich mal darauf besinnen dass auch Respekt vor der Leistung anderer zu den guten Sitten gehört. Angesichts seines Charakters ist es wahrscheinlich besser wenn er seine Auszeichnung zurück gibt, als Vorbild hat er sich mit seinen Äusserungen wohl selbst disqualifiziert….

Gagarella
Gagarella
Universalgelehrter
1 Monat 8 Tage

Bravo Herr Gabalier! Zeig den Neidhammeln wo der Hammer hängt!

Daktari
Daktari
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Neid , nein bestimmt nicht , bis auf zwei Lieder ,was dieser Herr hergibt , die einen Sinn im Text ergeben , so eine Auszeichnung, da wären andere zuerst dran .

andy215
andy215
Grünschnabel
1 Monat 8 Tage

Nur weil er ihm gefällt? Kindisch. Er bekommt die Ehrung für seine Musik, die vielen gefällt, und nicht für seine politische Einstellung, die ich auch nicht teile.

Storch24
Storch24
Superredner
1 Monat 5 Tage

Und wer ist Manfred Willmann ?

Johnarch
Johnarch
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Welche politische Einstellung dieser Pseudo-Alpen-Elvis hat interessiert mich nicht die Bohne…rein musikalisch, künstlerisch ist er jedenfalls auf einem sehr bescheidenen Niveau.

IchSageWasIchDenke
1 Monat 5 Tage

Nr solles lei zruggeben der Willmann, der intressiert jo eh kuan

IchSageWasIchDenke
1 Monat 5 Tage

Kunst isch Gschmockssoch und wer ischen der Willmann daß er sogen konn wer sichs verdiant und wer nit? Wennern nit mog, sch… drauf, ober nr brauchter sich nit öffentlich sou auzuspielen und muanen weiler vor 17 (!!!) Johr den Preis gekriag hot ischer besser wia dar Gabalier

wpDiscuz