Prinz Philip hatte ein langes Leben

Ausstellung auf Schloss Windsor würdigt Prinz Philip

Donnerstag, 24. Juni 2021 | 13:50 Uhr

Rund zweieinhalb Monate nach dem Tod von Prinz Philip erinnert eine Ausstellung an den Ehemann von Queen Elizabeth II. (95). Die Schau namens “Prince Philip: A Celebration” ist seit Donnerstag bis 20. September für Besucher des königlichen Schlosses Windsor nahe London zu sehen. Gezeigt werden Erinnerungsstücke aus Schlüsselmomenten im Leben des Prinzgemahls, wie der Royal Collection Trust mitteilte. Philip war am 9. April im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor gestorben.

Zu sehen sind etwa die Robe und die Krone, die der Herzog von Edinburgh, wie Philip in Großbritannien genannt wird, bei der Krönung seiner Gemahlin 1953 trug. Ausgestellt sind auch sein Schreibtisch, ein Porträt des britisch-australischen Künstlers Ralph Heimans sowie ein Paar Stiefel, auf die “Prince Philip” gestickt ist.

Die Ausstellung sei bereits seit mehr als einem Jahr vorbereitet worden und eigentlich zu Philips 100. Geburtstag am 10. Juni geplant gewesen, sagte Kuratorin Sally Goodsir. Nach seinem Tod solle die Schau nun der Würdigung seines Lebens und Einsatzes gelten. Der Queen sei die Ausstellung bekannt, hieß es. Es sei aber noch unklar, ob die Königin sie auch besichtigen werde.

Von: APA/dpa