Engländer leidet an Zerebralparese

Autor Josh Barry schrieb neun Jahre lang Buch mit der Nase

Freitag, 22. Februar 2019 | 16:00 Uhr

Der Autor Josh Barry hat ein ganzes Buch nur mit Hilfe seiner Nase geschrieben. Der Engländer leidet seit seiner Geburt an einer Zerebralparese. Die Krankheit schränkt ihn in seiner Bewegungsfähigkeit und Sprache stark ein.

Während der freie Journalist seine Artikel üblicherweise mit einer speziellen Computer-Vorrichtung verfasst oder diese diktieren lässt, wollte er mit seiner Autobiografie “Adapted” ein Zeichen setzten. Der Autor, der auf der Insel Isle of Wight lebt, investierte deshalb neun Jahre, um das Buch ausschließlich mit seiner Nase zu schreiben.

“Wenn du die richtige Unterstützung hast, dann kannst du alles erreichen”, sagte Barry am Freitag dem Sender BBC. Er wolle Bewusstsein dafür schaffen, dass man seine Ziele und Träume trotz Einschränkungen verwirklichen könne.

Von: APA/dpa