Lagercrantz schließt die Saga, die Stieg Larsson begonnen hat

Autor Lagercrantz beendet Millennium”-Reihe

Donnerstag, 07. März 2019 | 16:40 Uhr

Der schwedische Autor David Lagercrantz verspürt nach dem Abschluss seines dritten und letzten Folgeromans der “Millennium”-Trilogie von Stieg Larsson keinen Abschiedsschmerz. “Es hat unheimlichen Spaß gemacht, ist aber gleichzeitig auch verdammt erlösend, dass das jetzt fertig ist. Ich habe keine Trennungsangst”, sagte der 56-Jährige der schwedischen Tageszeitung “Dagens Nyheter”.

Das Werk namens “Hon som måste dö” (englischer Titel: “The Girl Who Lived Twice”) kommt am 22. August in den Handel. Lagercrantz hatte Ende 2018 verkündet, keinen vierten Teil zu schreiben. Gleichzeitig verspüre er einen gewissen Druck, erzählte Lagercrantz der Zeitung. “Ich muss jetzt genauso gute Bücher mit eigenen Charakteren schreiben”, sagte er.

Larsson war 2004 an einem Herzinfarkt gestorben. Seine “Millennium”-Reihe um die Hackerin Lisbeth Salander und den Journalisten Mikael Blomqvist (deutsche Titel: “Verblendung”, “Verdammnis” und “Vergebung”) feierte posthum weltweite Erfolge. Die Thriller wurden mehrmals verfilmt.

Von: APA/dpa