Rapper im Aus: Balenciaga will von Kanye West nichts mehr wissen

Balenciaga beendet Kooperation mit Kanye West

Samstag, 22. Oktober 2022 | 10:16 Uhr

Die Modemarke Balenciaga hat ihre Zusammenarbeit mit dem umstrittenen Rapper Kanye West aufgekündigt. “Balenciaga unterhält mit diesem Künstler keine Beziehungen mehr, es gibt auch keine Pläne für zukünftige Projekte”, zitierte die Modewebsite “WWD” den Luxuskonzern Kering, zu dem die Marke Balenciaga mit Sitz in Paris gehört.

West, der sich mittlerweile Ye nennt, war vergangenen Monat bei der Pariser Show von Balenciaga als Model aufgetreten. Bilder von ihm aus der Show waren am Donnerstag nicht mehr auf der Balenciaga-Website zu sehen. Der Rapper arbeitete seit längerem mit dem Kreativdirektor von Balenciaga, Demna Gvasalia, zusammen. Anfang des Jahres hatten sie eine gemeinsame Bekleidungslinie herausgebracht.

Zuletzt war Kanye West wegen als antisemitisch eingestufter Beiträge in seiner Nutzung bekannter Online-Netzwerke eingeschränkt worden. Außerdem sorgte der Rapper und Modeunternehmer mit umstrittenen Aktionen für Aufsehen.

So trat der 45-Jährige Anfang Oktober für seine Marke Yeezy mit einem Shirt mit der als rassistisch eingestuften Aufschrift “White Lives Matter” (Das Leben von Weißen zählt) bei der Pariser Fashion Week auf. Der Slogan “Black Lives Matter” (Das Leben von Schwarzen zählt) war bei Demonstrationen gegen Rassismus und Polizeigewalt gegen Schwarze in den USA berühmt geworden.

Von: APA/AFP

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz