Das Biopic brachte Angela Bassett eine Oscar-Nominierung

Bassett hat Kindern ihren Tina-Turner-Film nicht gezeigt

Mittwoch, 03. Februar 2021 | 11:47 Uhr

Die US-Schauspielerin Angela Bassett (“American Horror Story”, “Black Panther”) hofft, dass ihre Kinder von allein auf eine ihrer größten Rollen stoßen. Sie selbst habe ihren 15 Jahre alten Zwillingen die Filmbiografie “Tina – What’s Love Got To Do With It?”, in der Bassett Tina Turner verkörpert, noch nicht gezeigt, sagte die 62-Jährige in dem Podcast “People Every Day”. Das Biopic hatte der Afroamerikanerin 1994 eine Oscar-Nominierung eingebracht.

“Lass sie es selbst entdecken. Lass vielleicht ihre Freunde es entdecken”, sagte sie. Vielleicht hätten ihr Sohn und ihre Tochter dann ein bisschen Respekt vor ihr, erklärte Bassett scherzhaft. “Ich sage ihnen: Ihr wisst nicht, was ich noch im Ärmel habe.” Die Pixar-Animation “Soul”, dem Bassett neben Stars wie Jamie Foxx und Tina Fey ihre Stimme geliehen hatte, hatten die Teenager aber gesehen, so Bassett – “und sehr gemocht”.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz