Piers Morgan kündigte seinen Job

Behörde bestätigt Beschwerde von Meghan über Moderator

Freitag, 12. März 2021 | 20:52 Uhr

Nach dem Wirbel um Äußerungen des britischen Journalisten Piers Morgan hat die Medienaufsichtsbehörde Ofcom eine Beschwerde von Herzogin Meghan über den Moderator bestätigt. Man könne bestätigen, eine Beschwerde im Namen der Herzogin von Sussex erhalten zu haben, sagte ein Behördensprecher am Freitag der BBC. Insgesamt hatte die Ofcom nach dem Auftritt des Moderators mehr als 40.000 Beschwerden von Zuschauern bekommen.

Morgan hatte seinen Job als Moderator der Sendung “Good Morning Britain” beim Sender ITV in dieser Woche gekündigt, nachdem er Meghan scharf kritisiert und ihre Vorwürfe in Zweifel gezogen hatte. Zuvor war er einer der profiliertesten TV-Journalisten des Landes und für seine beißende Kritik an Politikern und Prominenten bekannt. Mehrfach hatte er sich auch an Meghan abgearbeitet. Nachdem er am Montag in seiner Live-Sendung Zweifel an dem Bericht Meghans über ihre Suizid-Gedanken während ihrer Zeit am Palast geäußert hatte und sich die Beschwerden häuften, hatte die Medienaufsicht eine Untersuchung angekündigt.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz