"Zombie boy" war auf den Laufstegen weltbekannt

Berichte: Model “Zombie Boy” hat Suizid begangen

Freitag, 03. August 2018 | 14:51 Uhr

Weil er mit seinen Tätowierungen an ein wandelndes Skelett erinnerte, wurde der als Künstler und Model arbeitende Rick Genest unter dem Namen “Zombie Boy” bekannt – nun soll er sich Berichten zufolge das Leben genommen haben. Der 32-Jährige sei am Mittwochabend gestorben, berichtete der kanadische Rundfunksender CBC unter Berufung auf Polizeikreise. Der Todesfall werde als Suizid eingestuft.

Pop-Diva Lady Gaga, die Zombie Boy 2011 im Video zu ihrem Song “Born This Way” hatte auftreten lassen, schrieb im Kurzbotschaftendienst Twitter, sie sei erschüttert über den “Suizid von Freund Rick Genest”. “Wir müssen härter daran arbeiten, die Kultur zu verändern, psychische Gesundheit in den Vordergrund zu stellen und das Stigma auszulöschen, dass wir darüber nicht reden können”, fügte die US-Sängerin hinzu.

Auch die Agentur Dulcedo Management, die Zombie Boy vertreten haben soll, bestätigte die Todesnachricht. “Die ganze Dulcedo-Familie ist schockiert und schmerzerfüllt wegen seiner Tragödie”, erklärte die Agentur auf ihrer Facebook-Seite. Genest sei eine “Ikone der Kunstszene und der Modewelt” gewesen.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

23 Kommentare auf "Berichte: Model “Zombie Boy” hat Suizid begangen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Krabbe
Krabbe
Grünschnabel
11 Tage 10 h

Ruhe in Frieden…de Mortuis nil nisi bene!
Aber dass bei diesem Zwang aufzufallen, eine massive psychologische Neurose dahinter stecken muss, dürfte nicht nur einem Psychiater klar sein.
Wenn ich tatäglich sehe, wie grenzenlos die Selbstdarstellung mit übertriebenen Tätowierungen um sich greift, stelle ich fest, dass unsere hedonistische Ellbogengesellschaft, bereits bei der nächsten Stufe angelangt ist: dem Nihilismus.
Haargenau in die gleiche Spalte fällt der Multikultiwahn, zu Lasten der eigenen Wesensart, nur in einem gesamtgesellschaftlichen Ausmaß.
Man ergözt sich in beiden Fällen an der eigenen Desintegration.

Blaba
Blaba
Grünschnabel
11 Tage 9 h

@Krabbe
Danke für deinen sehr gescheiden Beitrag, den ich zwar nicht ganz verstehe, aber Fakt ist, dass immer mehr Menschen verlernen, sich selbst und ihre Lebensumstände anzunehmen, in aller Bescheidenheit und Demut…

Krabbe
Krabbe
Grünschnabel
11 Tage 8 h

@Blaba
auf gut tirolerisch: gewisse Leute wissen bald nimmer wie sie noch einen draufsetzen können! Ein Tattoo reicht nimmer aus, man muss voll sein, am Besten auch noch im Gesicht (hab gestern in Raum Sterzing 2 solche Vögel gesehen). Die haben kein Ziel und dementsprechend keine Grenzen mehr.
Und vor lauter, dass sie ziellos sind endet das ganze Treiben irgendwann in Selbstzerstörung, siehe Zombie Boy.
Meiner Meinung nach entspringt der multikulturelle Wahn, also das höher Stellen alles Fremden über das eigene mit dem Fernziel der grundlegenden Veränderung der eigenen gewachsenen Wesensart, dem selben selbstvergessenen Trieb.

denkbar
denkbar
Kinig
11 Tage 25 Min

Den Suizid benutzen um gegen mulitikulti zu wettern ist einfach nur engstirnig

denkbar
denkbar
Kinig
11 Tage 22 Min

Xenophobie gehört zu den Angststörungen und die sind laut icde auch zu behandeln.

ausfahrer
ausfahrer
Grünschnabel
10 Tage 23 h

@Krabbe wos redschn .lai weil manche lait voll tattoos sein jo und .wems gfollt und wem net .tattoos sein nichts schlimmes .kenn lait und familien vater voll tattoos und sein supr tatas .

Blaba
Blaba
Grünschnabel
10 Tage 23 h

@Krabbe
Ganz Deiner Meinung, die Menschen vergessen ihre Wurzeln und sie vergessen, darauf stolz zu sein. Die moderne Zeit mit ihren scheinbar grenzenlosen Entfaltungsmöglichkeiten bietet keinen Halt und keine Orientierung mehr… da entstehn dann solche Auswüchse und noch schlimmere a’ la Sophia Vegas…

yeah
yeah
Grünschnabel
10 Tage 21 h

wos hot des mit nihilismus zu tian bitte?? des sein psychische probleme und nix ondersch, nihilismus isch a einstellung zum leben

gapra
gapra
Superredner
10 Tage 19 h

@denkbar Wenn wenigstens nur engstirnig wär, es ist hetzerisch und deshalb schon problematisch. 

gapra
gapra
Superredner
10 Tage 19 h

@Krabbe “Ruhe in Frieden…de Mortuis nil nisi bene!” ….ABER……..
So eine scheinheilige Aussage um dann in der Folge zum Rundumschlag anzusetzen.

klara
klara
Tratscher
10 Tage 18 h

@Krabbe
Du bist sicher ein direkter Nachkomme von Abraham a Santa Clara.

sonoio
sonoio
Tratscher
10 Tage 17 h

@Krabbe

WOW, mit Fachbegriffen um sich schmeissen um dann so einfältige Schlussfolgerungen zu ziehen, gibt mir zu denken.

m69
m69
Universalgelehrter
10 Tage 10 h

Xenophobie ist vor allem wenn man vor etwas oder jemandem Angst hat!
Der PD hat durch dessen Politik dazu beigetragen, dass wie Du so schön sagst die Menschen noch mehr Angst 😨 bekommen haben, Gefühle oder echte Angst, lass mal dahingestellt!

Krabbe
Krabbe
Grünschnabel
10 Tage 9 h
@ausfahrer Ich gebe dir natürlich recht, Tätowierungen sind kein Grund einem Menschen zu unterstellen ein schlechter Vater o.ä. zu sein! Aber wenn das ganze ausartet und aus einem “Körperschmuck” eine Gratwanderung, bzw. eine gesellschaftspolitische Positionierung von geistig labilen Leuten wird, dann kann ich dem gelinde gesagt nichts mehr abgewinnen. Bei den meisten ist es sowieso nur eine geschmackliche Verirrung und Nachäffen von kurzlebigen Zeitgeistidolen, was sie meistens bitter bereuen und medizinisch aufwändig zu korrigieren versuchen werden. Bei solchen Leuten frag ich mich sicher nicht ob sie alle Tassen im Schrank haben, sondern ob ihnen schwertätowierte alte, bzw. ältere Menschen gefallen,… Weiterlesen »
luisa
luisa
Grünschnabel
8 Tage 17 h

@Krabbe wos hot sein selbstmord mit tattoos zi tian?? spinntas its olla odo? niemand wuass wos ihm bedrückt hot….also ersto drnkn bevoras so epas schreib!!!!

luisa
luisa
Grünschnabel
8 Tage 17 h

@Krabbe jo muansch i denk wie i mit 80 mit tattoos ausschaug??? und wenn stea i dozui!! und i leb ITS du wuassch net wrnns vorbei sein werd…

luisa
luisa
Grünschnabel
11 Tage 15 h

R.I.P. Zombie Boy….😥

cookie
cookie
Tratscher
11 Tage 14 h

R.I.P.

herz ass
herz ass
Grünschnabel
11 Tage 9 h

Zu viel gemacht um aufzufallen wenn so etwas einem aus der Kontrolle entwischtdann können leider dies die Folgen sein
R. I. P.

Staenkerer
11 Tage 8 h

de vergessn zu leicht und schnell das se, mit der karriere de se mit ihrn drong zum auffolln, erringen zum voebild von viele jugendliche wern!
i hoff das sein scheitern an seinem ruhm und seinem lebn nit a vorbild isch!

ruhe sanft, worsch trotz deinem erfolg a ormer kerl.

luisa
luisa
Grünschnabel
11 Tage 15 h

R.I.P. Zombie Boy….😥

Blaba
Blaba
Grünschnabel
10 Tage 23 h

Suizid ist IMMER eine Tragödie -bei wem auch immer- mit weitreichenden und nachhaltigen Folgen für die Familie…

andr
andr
Superredner
6 Tage 20 h

Vieleicht hält der Mensch in seinem dasein diese Art von Kunst nicht aus

wpDiscuz