Popstar Beyoncé wog nach Zwillingsgeburt 99 Kilogramm

Beyoncé fordert mehr Akzeptanz für natürliche Rundungen

Dienstag, 07. August 2018 | 11:38 Uhr

Popstar Beyoncé hat sich für mehr Akzeptanz für eine Figur mit natürlichen Rundungen ausgesprochen. “Ich denke dass es für Frauen und Männer wichtig ist, die Schönheit ihrer natürlichen Körper zu sehen und zu schätzen”, schrieb die US-Sängerin für die Zeitschrift “Vogue”. Nach der schwierigen Geburt ihrer Zwillinge Rumi und Sir per Notkaiserschnitt im Juni 2017 habe sie 99 Kilogramm gewogen.

“Ich akzeptierte, was mein Körper sein wollte”, schrieb die 36-jährige Sängerin, die mit dem Rapper Jay-Z verheiratet ist. Während sie nach der Geburt ihres ersten Kindes, Blue Ivy, im Januar 2012 schnell versucht habe abzunehmen, habe ihr Körper nach dem Kaiserschnitt “Zeit zum Heilen” gebraucht. Einen Monat habe sie im Bett verbracht.

Im April kehrte Beyoncé beim Coachella-Festival in Kalifornien mit einer zweistündigen Nonstop-Choreographie mit rund hundert Tänzern auf die Bühne zurück. Darauf vorbereitet habe sie sich, indem sie sich vegan ernährt und auf Alkohol, Kaffee und Fruchtgetränke verzichtet habe. “Ich war geduldig mit mir selbst und genoss meine volleren Kurven”, fügte sie hinzu.

Von: APA/ag.

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz