Beyonce tut Gutes

Beyonce unterstützt Trinkwasserversorgung in Burundi

Freitag, 30. Juni 2017 | 19:10 Uhr

US-Popstar Beyonce (35) will Burundi bei der Versorgung von Kindern mit sauberem Trinkwasser helfen. Gemeinsam mit dem UNO-Kinderhilfswerk Unicef habe die Sängerin die Initiative “Beygood4Burundi” gegründet, teilte Unicef am Freitag mit. “Der Zugang zu Wasser ist ein Grundrecht”, wurde Beyonce zitiert.

“Wenn man Kindern sauberes und sicheres Wasser gibt, gibt man ihnen nicht nur Leben, man gibt ihnen auch Gesundheit, Bildung und eine bessere Zukunft”, hielt Beyonce fest. Sie setze sich dafür ein, “anhaltende Lösungen für die Wasserkrise in Burundi zu finden”.

Mithilfe von Beyonces Stiftung sollen in Teilen des ostafrikanischen Landes unter anderem Brunnen gegraben und Kinder über Hygiene unterrichtet werden. In diesen ländlichen Regionen haben laut Unicef mehr als 65 Prozent der Menschen keinen ausreichenden Zugang zu sauberem Trinkwasser.

Von: APA/dpa