Der Tote-Hosen Sänger (56) bekam die britische Staatsbürgerschaft

Bild mit Botschafter: Campino ist jetzt Brite

Montag, 25. März 2019 | 17:47 Uhr

Der Tote-Hosen-Sänger Campino (56) ist jetzt auch Brite. Nach Angaben der britischen Botschaft gab es am Montag in Berlin die entsprechende Zeremonie dazu, mit Eid und Urkunde zur Staatsbürgerschaft. Dazu veröffentlichte der Botschafter Sebastian Wood auf Twitter ein Bild, das ihn beim Händeschütteln mit Campino zeigt.

“An Tagen wie diesem liebe ich meinen Job. Ich hatte heute das Vergnügen, die Einbürgerungsfeier für meinen Freund und nun auch Landsmann #Campino vorzunehmen!”, schrieb Wood dazu. Der Düsseldorfer Musiker sei als Sohn einer englischen Mutter sozusagen “schlafender Brite” gewesen, hieß es von der Botschaft. Was Campino zu dem Schritt bewogen hat, blieb zunächst offen.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Bild mit Botschafter: Campino ist jetzt Brite"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Andreas1234567
Andreas1234567
Grünschnabel
25 Tage 7 h

Hallo nach Südtirol,

der Kerl findet hier gerade inflationär statt.
Nach seinen Flugbeschwerden und seinem Vorbehalt gegenüber Talentshowwettbewerben nun also sein Sprung auf die Insel.

Schreibt er ein Buch, hat er einen neuen Film?

Der ist schon speziell insbesondere als Weltwohltäter.
Man darf ihn halt nicht nach dem Verbleib von Spendengeldern fragen
https://www.derwesten.de/kultur/musik/ein-gereizter-campino-nennt-spott-ueber-band-aid-30-zynisch-id10086529.html

Eine weitere Aussendung vom Management des wohlfrisiertem Rebellenpunks, so muss man das einordnen.

Gruss nach Südtirol

Dolomiticus
Dolomiticus
Tratscher
25 Tage 5 h

Da macht er jetzt DExit…

werner66
werner66
Superredner
24 Tage 18 h

Er flieht in die Freiheit, bevor das Zentralkomitee der EUDSSR in Brüssel die Mauer baut.

wpDiscuz