Die Rollig Stones wollten sich den Stress um die Kontroverse ersparen

“Brown Sugar” rassistisch? -Rolling Stones streichen Song

Freitag, 05. November 2021 | 10:42 Uhr

Kontroverse um einen der größten Hits der britischen Rockband “The Rolling Stones”: Die Rocklegenden verzichten auf ihrer derzeitigen US-Tour auf ihren Hit “Brown Sugar” (1971) – weil dieser aus Sicht von Kritikern rassistisch, sexistisch und ein Angriff auf schwarze Frauen sein soll. Die Band hatte bereits Mitte Oktober angedeutet, dass sie den Song auf der Bühne nicht spielen werde, um sich den mit der Kontroverse verbundenen Stress zu ersparen.

Auf ihrem Twitter-Account veröffentlichten die Musiker diese Woche in Dallas, wo sie ein Konzert gaben, die Liste der Songs. “Brown Sugar” fehlte da. Das von Leadsänger Mick Jagger (78) und Gitarrist Keith Richards (77) geschriebene Lied dreht sich um die Sklaverei in den USA, angedeutet wird in dem Text, dass junge schwarze Mädchen und Frauen für sexuelles Vergnügen der Sklavenbesitzer missbraucht wurden.

Jagger postete auf seinem eigenen Twitter-Account Fotos aus Dallas vor dem Konzert. Auf einem steht er vor dem Kunstmuseum African American Museum, das er besuchte – auch das wurde von Kritikern kommentiert und interpretiert. Die Entscheidung, auf “Brown Sugar” während der “No Filter Tour” durch die USA zu verzichten, rief allerdings ebenfalls Kritik hervor. Netznutzer sprechen unter anderem von Zensur.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

12 Kommentare auf "“Brown Sugar” rassistisch? -Rolling Stones streichen Song"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
cane-sulla-cinghia
1 Monat 3 Tage

so a bledsinn… heit zu tog terf man nix mehr sogen ohne dass jemand ummorplerrt und sich beleidigt fuehlt…

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 3 Tage

Noch schlimmer sind diejenigen, die sich im Namen anderer beleidigt fühlen.
Ein Großteil der Beschwerden stammt gar nicht von den “Opfern”.

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

So is es!

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 2 Tage

Heutzutage darf man nicht mal in Ruhe rassistisch sein! Mimimimi

Doolin
Doolin
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

…wo black oder brown vorkimmp, mogsch heitzutog lossen…nor hslt sn white sugar…
😆

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

@Doolin dann sind die divers-Pigmentierten erst recht beleidigt, weil sie nicht gleichberechtigt im Lied vorkommen.

inni
inni
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Bin i froah, net in der heitign Zeit aufgwochsn zu sein.

ivo815
ivo815
Kinig
1 Monat 2 Tage

Ein ewig Gestriger also

PeterSchlemihl
PeterSchlemihl
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

In welchen Altersheimen haben die Stones einen Platz vorreserviert?

NaSellSchunSell
NaSellSchunSell
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Was interessiert dich das? Du hast ja eh nichts davon…

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Hallo zum Nachmittag,

und in 2022 werden dann Farbstoffe in die Lebensmittel gemischt damit der Stuhlgang in einer politisch korrekten Farbe den Weg in das..tja, weiss..hmm.. Regenbogenfarbiges Porzellan wird dann 2023 gefordert..

N. G.
N. G.
Universalgelehrter
1 Monat 3 Tage

Absolutes NEIN zu Diskriminierung jedweder Gruppen aber ich finde auch, es wird übertrieben!
Im Streit um Definierungen zu Trans.. A-Sexuellen usw. genau so. Reicht es nicht sie zu respektieren anstatt neue absurde Wortschöpfungen zu erfinden.
* da….. * dort. Nicht mal sie selbst sind damit glücklich!
Oder muss man sich wirklich 100 Wortschöpfungen merken damit ich weiß wrn ich wie anzusprechen habe?
Ich nenne meinen schwulen Friseur beim Vornamen!

wpDiscuz