Prinz Charles und Ehefrau Camilla gehören zur Risikogruppe

Charles und Camilla lassen sich gegen Corona impfen

Mittwoch, 10. Februar 2021 | 11:36 Uhr

Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla haben sich gegen das Coronavirus impfen lassen. Beide hätten ihre erste Impfdosis erhalten, teilte das Königshaus am Mittwoch mit. Mit 72 beziehungsweise 73 Jahren gehören die beiden zu jener Risikogruppe, die derzeit in Großbritannien geimpft wird. Prinz Charles war im Frühjahr an Covid-19 erkrankt, hatte aber nur leichte Symptome gezeigt und sich gut wieder erholt.

Charles hatte kürzlich bei einer Veranstaltung angekündigt, sich impfen zu lassen, sobald er an der Reihe sei. “Ich denke, Impfungen sind entscheidend, um abzusichern, dass wir einen Weg aus dieser Situation finden, andernfalls wird es sehr schwierig”, so der Thronfolger.

Die Queen (94) und Prinz Philip (99) waren bereits vor einigen Wochen mit der ersten Dosis geimpft worden. Insgesamt haben bereits mehr als 12,6 Millionen Menschen im Land eine erste Corona-Impfung erhalten.

Von: APA/dpa