Der Finne Joonas Suotamo

Chewbacca-Darsteller Suotamo ging ins Wookiee-Bootcamp

Montag, 21. Mai 2018 | 10:17 Uhr

Der Finne Joonas Suotamo ist 2,08 Meter groß und war früher Basketball-Nationalspieler. Dann aber begann er, Chewbacca zu spielen – seit 1977 war der Brite Peter Mayhew in das Chewie-Outfit geschlüpft. In “Solo: A Star Wars Story” ist Suotamo nun erneut als haariger Wookiee zu sehen.

Die Nachrichtenagentur dpa traf den 31-Jährigen beim Filmfest Cannes, wo das Abenteuer kürzlich Premiere feierte. An diesem Donnerstag kommt es in die Kinos.

Frage: Wie lange dauert es eigentlich, bis aus Ihnen Chewbacca wird?

Antwort: Es dauert etwa eine, eineinhalb Stunden, bis sie mir das Make-up aufgelegt haben, vor allem die schwarzen Augen. Danach ziehe ich einfach den Anzug an und reise in eine weit entfernte Galaxie. Das geht also relativ fix, der Anzug ist ja schon fertig.

Frage: Chewie ist eine sehr beliebte und von Fans verehrte Figur. Hat dieser Druck Sie nervös gemacht?

Antwort: Ich versuche, nicht allzu sehr daran zu denken. Das ist wie beim Basketball, wenn du einen Korb werfen willst. Dann ist es am besten, nicht an den Druck zu denken. Bei Chewbacca ist es dasselbe. Du denkst da nicht an die Fans – du willst sie zwar nicht enttäuschen, aber am besten vergisst du sie und machst dein Bestes.

Frage: Sie hatten den Vorteil, dass sie 2015 einen “Star Wars”-Film gemeinsam mit dem Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew drehen konnten, der die Rolle seit Jahrzehnten spielte. Was hat er Ihnen mit auf den Weg gegeben?

Antwort: Peter war ein toller Mentor. Ich bin mit ihm in eine Art Wookiee-Bootcamp gegangen. Da hat er mir gute Sachen beigebracht, die mir sehr geholfen haben – auch um die Einschränkungen zu verstehen, die mit dem Anzug einhergehen.

Frage: Was ist denn das Schwierigste an dieser Rolle?

Antwort: Chewbacca hat eine sehr spezifische Art sich zu bewegen. Ich muss viel dafür tun, um ihn wie eine Kreatur wirken zu lassen und nicht wie einen Menschen. Das liegt daran, dass Peter einen ganz bestimmten Körperbau hatte und das mit in diese Rolle brachte.

Frage: Inwiefern können Sie sich dabei auch selbst einbringen?

Antwort: Dieses Mal muss Chewbacca Dinge tun, die er nie zuvor gemacht hat. Dafür gab es keine Vorlage, keinen Plan. Da musst du dann das Beste tun, um diesen geliebten Charakter auf der Leinwand lebendig werden zu lassen. Ich bin ständig zu den Monitoren gerannt und habe überprüft, wie das ausschaut.

Frage: Und wie ist es mit den für Chewie so typischen Lauten?

Antwort: Ich mache sie am Set selbst – als Referenz für die anderen Schauspieler. Ich habe da teilweise einen so guten Job gemacht, dass sie Schwierigkeiten hatten, diese zu ersetzen. Normalerweise nehmen sie nämlich Bärenlaute dafür. Die geben Chewbacca diesen extra Umpf.

ZUR PERSON: Joonas Suotamo wurde 1986 in Finnland geboren. Zunächst machte er Karriere als Nationalspieler im finnischen Basketball-Team. 2015 wurde er dann als Schauspieler bekannt, als er in “Star Wars: Das Erwachen der Macht” zusammen mit Peter Mayhew die Rolle des Chewbacca übernahm. Mayhew hatte Chewie seit 1977 gespielt. Mit “Star Wars: Die letzten Jedi” (2017) übernahm Suotamo den Part schließlich alleine.

Von: APA/dpa