Hollywoodstar mit Haltung

Clooney produziert Doku über Bischofsmord in Guatemala

Donnerstag, 10. August 2017 | 14:24 Uhr

Hollywoodstar George Clooney will als Produzent und Sprecher bei einem Dokumentarfilm über den Mord an Weihbischof Juan Gerardi Conedera (1922-1998) in Guatemala mitwirken. Die Doku soll Teil einer sechsteiligen Serie über politische Morde sein und bei einem Streaming-Dienst herauskommen, meldet Kathpress und verweist auf die guatemaltekische Tageszeitung “Prensa libre”.

Zwei Jahre nach dem Ende des Bürgerkrieges in Guatemala (1960-1996) hatte die katholische Kirche im April 1998 einen umfassenden offiziellen Untersuchungsbericht über Menschenrechtsverletzungen vorgelegt. Zwei Tage später wurde der Hauptinitiator der Studie, Weihbischof Gerardi, von Armeeangehörigen ermordet.

Aus dem “Bericht zur Wiedererlangung des historischen Gedächtnisses” (REMHI) ging hervor, dass mehr als 90 Prozent der Morde auf Armee, Paramilitärs und sogenannte Zivilpatrouillen (PAC) zurückgingen; für etwa 9 Prozent war demnach die Guerilla verantwortlich. Der Mord an Gerardi ist bis heute nicht vollständig aufgeklärt. Die Haupttäter wurden 2001 verurteilt. Ein Verfahren gegen 13 Militärs, die als mutmaßliche Hintermänner gelten, ist noch immer anhängig.

Von: apa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz