Conchita: "Könnte mir auch Karriere als Mann vorstellen"

Conchita: “Befremdlich, wenn mich jemand “Sie” nennt”

Donnerstag, 06. September 2018 | 13:33 Uhr

Conchita fühlt sich wieder mehr als Mann. “Es hat sich irgendwann unangenehm angefühlt, als Frau gesehen zu werden – genau wie es sich vorher unangenehm angefühlt hat, als “Er” angesprochen zu werden”, sagte der Travestiekünstler und Sänger Thomas Neuwirth (29), der hinter der Kunstfigur Conchita steckt, laut “Bild”-Zeitung. “Jetzt finde ich es befremdlich, wenn mich jemand “Sie” nennt.”

Vor rund drei Jahren habe er angefangen, deutlich mehr Sport zu treiben, sagte der ESC-Sieger von 2014. “Daraufhin hat diese Gesamtveränderung ihren Lauf genommen.” Optisch fällt Conchita nun vor allem durch eine kürzere Perücke und weniger Make-up auf. Bereits im Februar hatte Neuwirth angedeutet, dass er sich auch eine Karriere als Mann vorstellen könne.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Conchita: “Befremdlich, wenn mich jemand “Sie” nennt”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Lion18
Lion18
Neuling
13 Tage 10 h

Der/De woas a nit wos Er/Sie will…

wpDiscuz