Die US-Poplegende stellte Musical in Hamburg vor

Cyndi Lauper plädiert für mehr Selbstakzeptanz

Freitag, 29. September 2017 | 10:37 Uhr

Die US-amerikanische Poplegende Cyndi Lauper (64, “Girls Just Want to Have Fun”) will andere ermutigen, sich selbst nicht zu kritisch zu sehen. “Das Wichtigste ist, sich selbst anzunehmen. Denn wer sich selbst annehmen kann, der akzeptiert auch alle anderen Menschen so, wie sie sind”, sagte die Sängerin bei der Vorstellung ihres Musicals “Kinky Boots” am Donnerstagabend in Hamburg.

Lauper hat für das Musical, das 2013 Premiere am New Yorker Broadway feierte, die Musik und den Liedtext geschrieben. “Kinky Boots” feiert am 3. Dezember Deutschlandpremiere im Stage Operettenhaus auf der Reeperbahn. Die Proben sollen am 12. Oktober beginnen.

Das mit insgesamt sechs Tony Awards ausgezeichnete Musical handelt von Charlie Price, der die heruntergekommene Schuhfabrik seines Vaters in der englischen Provinz erbt. Als er durch Zufall die Dragqueen Lola kennenlernt, finden die beiden die Nische, die die Firma retten soll: schrille, modische und zugleich stabile Schuhe und Stiefel für Dragqueens, Kinky Boots.

Die Dragqueen “Lola” spielt Gino Emnes, den Musicalfans als Apollo Creed aus “Rocky” kennen. Die Rolle von Charlie Price übernimmt Dominik Hees. Das Buch für das Musical schrieb Schauspieler Harvey Fierstein, der in zahlreichen Broadway- und Hollywood-Produktionen mitwirkte. Die Regie und Choreographie übernahm Jerry Mitchell.

(S E R V I C E – https://cyndilauper.com/; https://www.stage-entertainment.de/)

Von: APA/dpa