Dänemarks Kronprinz Frederik reist nicht nach Tokio

Dänischer Kronprinz Frederik sagte Reise nach Tokio ab

Montag, 19. Juli 2021 | 15:15 Uhr

Der dänische Kronprinz Frederik wird anders als geplant nicht zu Olympia nach Tokio reisen. Grund für die Absage ist, dass Dänemarks Thronfolger nahe Kontaktperson einer nicht näher identifizierten Person ist, die sich mit dem Coronavirus angesteckt hat. Das teilte das dänische Königshaus am Montag mit. Aufgrund der verschärften japanischen Einreisebestimmungen bedeute das, dass er nicht nach Japan reisen könne.

Ursprünglich war geplant gewesen, dass der älteste Sohn der dänischen Königin Margrethe II. von Montag an in Japan weilen und unter anderem bei der Eröffnungsfeier am Freitag dabei sein würde. Es wäre eine Art Abschiedstour für Frederik gewesen, da er sich aus persönlichen Gründen aus dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) zurückzieht. Stattdessen soll er nun bei der IOC-Generalversammlung am Dienstag und Mittwoch digital zugeschaltet werden. Der Kronprinz ist seit 2009 IOC-Mitglied.

Von: APA/dpa

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Dänischer Kronprinz Frederik sagte Reise nach Tokio ab"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
nuisnix
nuisnix
Universalgelehrter
11 Tage 17 h

Na, da bin ich aber beruhigt… 😅😅

wpDiscuz